Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Bitte um Infos bezüglich Kreuzbandriss

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.11.2017
    Ort
    Kölle
    Beiträge
    20

    Standard Bitte um Infos bezüglich Kreuzbandriss

    Hallo ihr Lieben!

    Habe irgendwo schon was über Kreuzbandriss im Forum gesehen, finde das Thema aber nicht mehr.
    Wie macht sich dieser bemerkbar? Habe bei meiner Baghira (8) gemerkt, dass sie öfters die Schonungshaltung einnimmt. Hab jetzt irgendwo gelesen, dass sich dadurch ein Kreuzbandriss bemerkbar machen kann.

    Gibt es eigentlich irgendwelche Risikofaktoren? Können Treppensteigen und höhe Sprünge ein Grund sein?

    Würde mich freuen, wenn ihr aus eigener Erfahrung berichten würdet.
    Sollte es sich bestätigen, soll man dann gleich operieren?

  2. #2
    Super-Moderator Avatar von fine
    Registriert seit
    07.09.2008
    Ort
    Gründau
    Beiträge
    19.929

    Standard AW: Bitte um Infos bezüglich Kreuzbandriss

    Ich persönlich hab damit keine Erfahrung, habe aber auf die Schnelle den Erfahrungsbericht einer Freundin gefunden, vielleicht ist das hilfreich für dich:

    https://www.retriever-pfotenfreunde....nehmlichkeiten

    Matze ist jetzt 6 und topfit, wir treffen uns regelmäßig zum Dummytraining.
    Claudia mit Felix & Bowie

    Claudia@retriever@pfotenfreunde.de

  3. #3
    Chaotenhunddomteuse Avatar von hopsi1981
    Registriert seit
    08.09.2008
    Ort
    Könnern
    Beiträge
    2.062

    Standard AW: Bitte um Infos bezüglich Kreuzbandriss

    Mein Opi war im Agility aktiv und auch sonst immer sehr flott unterwegs. Kein Graben zu weit, kein Baumstamm zu hoch. Wahrscheinlich hat er sich damals bei seinen Aktivitäten einen Kreuzbandriss zugezogen. Ab und zu gelahmt und im ruhigen Stehen die Pfote angehoben. Wir haben ihn mit der TPLO operieren lassen und es nie bereut. Er ist danach wieder gelaufen wie ein junger Hund. Ich würde einen großen schwereren Hund immer operieren lassen. Aber das ist nur meine Meinung.

    Gesendet von meinem SM-A405FN mit Tapatalk
    Liebe Grüße von Antje,
    Spike & Alfred


  4. #4
    Team- Mitglied Avatar von schrecker82
    Registriert seit
    07.09.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    12.501

    Standard AW: Bitte um Infos bezüglich Kreuzbandriss

    Es gibt viele Gründe für einen Kreuzbandriss...traumatisch bedingt (Unfall) zB. ober bei arger Belastung...die Genetik kann auch ein Stück reinhauen (wenn ich ein schlechtes Gewebe habe, kanns schneller reißen und und und).

    Die Hündin einer Freundin hatte mit knapp nem Jahr den ersten, kaum war der ausgeheilt kam das andere Bein. Die Hündin meiner Tante hatte ihren mit...oh schlagt mich...6? Zwei Jahre später kam das andere Bein... Mit ihr wurde zwar viel gelaufen usw. - aber Sprünge im Sinne von Sport oder so, waren da nicht.

    Mein Janko geht von klein auf über Stock und Stein, wird sportlich geführt und bis jetzt ist alles ok (allerdings warte ich nur drauf, dass er sich bei seinen Sprungkapriolen was tut...aber dann weiß ich ja, was zu tun ist - bis jetzt sind wir mit nem Muskelfaserriss davon gekommen).


    Operieren Ja/Nein: ich bin für Ja, außer es handelt sich um einen wirklich alten Hund oder einen kleinen Hund (die kompensieren das idR recht gut, genau wie Wohnungskatzen). Die Nachsorge kann mitunter mal n halbes Jahr dauern, bis wieder alles so "richtig" funktioniert (muss nicht...kann...kann auch länger, wenn man Pech hat).

    Bsp: meinen jetzt gerade 8 gewordenen Janko würde ich umgehend operieren. Gordon nicht. Der ist 13,5 Jahre, hat bereits die Hüfte im Eimer und die Muskulatur ist stark abgebaut (+ diverse andere Zipperlein) - da würde man mit solch einer OP nur mehr Schaden anrichten denke ich. Ich würde wohl die Schmerzmittel anpassen lassen, damit eine gute Lebensqualität hergestellt ist.

    Das A & O ist die Nachsorge. Wirklich an das halten, was die TÄ + Physios sagen.


    Achja - und jetzt erstmal nicht zu verrückt machen, sondern zu nem TA gehen So eine Schonhaltung kann ebenfalls viele Gründe haben. Manchmal denkt man das Schlimmste und es ist nur ein "gereizter Ischias" (man kennt das ja selbst, dass das übern Po, durchs Knie bis in die Füße ziehen kann). Gute Besserung

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    24.04.2017
    Ort
    Freising
    Beiträge
    20

    Standard AW: Bitte um Infos bezüglich Kreuzbandriss

    Hallo!

    Ursachen fuerr einen Kreuzbandriss kann es einige geben, unter anderem:
    -->Uebergewicht
    -->Genetische Vorbedingungen
    -->Schlechte Ernaehrung
    -->Zu viel Sport
    -->Spruenge/Treppen.
    Der Hund von meinen Nachbarn ist ein sogenannter Risikofall (genetisch bedingt), da hatte der Tierarzt einen "schonenden Umgang mit dem Bewegungsapparat" empfohlen...Das gelingt aber eher selten, wenn der Hund es gewohnt ist flott unterwegs zu sein, will er dann nicht auf einmal einen Gang runter schalten. Ich wuerde dir auch raten (falls noch nicht geschehen) sich von eurem Tierarzt ausfuehrlich beraten zu lassen. Vielleicht ist wirklich alles halb so schlimm, also beobachten und TA.

    Bezueglich der OP, habe einen Artikel gefunden, welcher heisst: Kreuzbandnriss beim Hund - Wann ist eine OP noetig? Quelle: https://www.hundeopversicherung.net/...-ja-oder-nein/ . Vielleicht findest du in diesem die eine oder andere Information. Wie aber schon bereits geschrieben wurde, sind neben der Schwere der Schaedigung auch andere Faktoren wie zum Beispiel das Alter und das Narkoserisiko beruecksichtigt werden.

    Beste Gruessle.
    Geändert von JohannaK (23.11.2020 um 14:38 Uhr) Grund: zu frueh abgeschickt

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •