Ein Thema, dass mir sehr am Herzen liegt, weil dabei so viel falsch gemacht wird.


Hundeschur / Schermaschinen

Vorweg, ich bin kein grosser Freund davon Labradore oder Golden Retriever zu scheren.

Und wenn gibt es für mich nur Gründe die der Gesundheit des Tieres dienen.

Das können sein Hauterkrankungen, Herz- oder Lungenerkrankungen die durch eine Teil-oder Komplettschur im Sommer erträglicher sind oder aber durch schlechte Haltung so verdrecktes und verfilztes Fell, dass eine normale Pflege nicht mehr möglich ist.

Beim Scheren gibt es aber sehr viel zu beachten. Nicht nur das richtige Werkzeug ist wichtig sondern auch das wie.
Denn zu kurzes Scheren von Hunden mit dichten Unterfell führt dazu, dass dieses als Reaktion darauf sich noch mehr verdichtet und der Hund dann an seinem Unterfell fast ersticken kann.

Leider neigen viele Hundesalons aus Bequemlichkeit oder auch Unwissen dazu , unnötig zu oft bis auf 3mm runter zu scheren.

Da ich einen Fachhandel für Schermaschinen und Zubehör habe, stehe ich bei Fragen gerne mit Rat und Tat zur Seite.
Ihr dürft mich gerne zu Fragen der Hundeschur, auch anderer Rassen ansprechen.