Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Phasenweise Unsicherheit mit fast 3 Jahren ?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.06.2018
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    951

    Standard Phasenweise Unsicherheit mit fast 3 Jahren ?

    Esmee wird ja mitte Mai 3 Jahre alt, sie hat ja schon zeitweise ihre Unsicherheiten wo sie auch mal kläfft.
    Ich hab sie immer an alles herangeführt, um ihr die Dinge die ihr ungeheuer waren auch zu zeigen.
    Aber jetzt macht sie das auch bei völlig alltäglichen Dingen, wie zB. meine Schwester die mit einem Strauß Blumen im Garten steht, ein offenes Treppenhausfenster, wenn es draußen stürmt, der Nachbar der sie schon hundert mal gestreichelt hat
    Ich habe angst das sich das Verhalten festigt, da sie grade überall weiße Mäuse zu sehen scheint.
    Ist das nochmal so eine Phase ?
    Denn eigendlich ist sie keine Kläfferin

    Liebste Grüße von Sandra

  2. #2
    Super-Moderator Avatar von fine
    Registriert seit
    07.09.2008
    Ort
    Gründau
    Beiträge
    18.697

    Standard AW: Phasenweise Unsicherheit mit fast 3 Jahren ?

    Ist sie unkastriert? Dann könnte es mit dem Zyklus zusammenhängen.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.06.2018
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    951
    Themenstarter

    Standard AW: Phasenweise Unsicherheit mit fast 3 Jahren ?

    Sie ist unkastriert, ja.
    Claudia den Gedanken hatten wir auch schon, es war immer um die Läufigkeit herum, das sie so fahrig und nervös ist.
    Ihr Zyklus ist aber auch mehr als Chaotisch und unregelmäßig.
    wir waren am Montag beim Tierarzt und wollen jetzt eine pflanzliche Behandlung beginnen, da Esmee körperlich gesund ist, erstmal der natürlichere und sanftere Weg.
    Was genau Esmee bekommen wird, wird die Ärztin anhand der Symptome die wir gesammelt haben aussuchen.
    Wir warten noch auf Rückmeldung

    Liebste Grüße von Sandra

  4. #4
    Team- Mitglied Avatar von schrecker82
    Registriert seit
    07.09.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    11.421

    Standard AW: Phasenweise Unsicherheit mit fast 3 Jahren ?

    Mit Mädels kenn ich mich zu wenig aus - aber wenn das nicht hilft: ruhig auch mal die Augen checken lassen (von einem Augenarzt).

    Ansonsten drück ich einfach die Daumen, dass das Mittelchen der Ärztin Abhilfe schafft und ihr bald nicht mehr mit den Unsicherheiten zu kämpfen habt

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von Alf-Män
    Registriert seit
    29.07.2014
    Ort
    Hagen
    Beiträge
    1.588

    Standard AW: Phasenweise Unsicherheit mit fast 3 Jahren ?

    An die Augen habe ich auch sofort gedacht

    Ich drücke Euch die Daumen
    Liebe Grüsse

    Barbara mit Dougy , Quotenterrier Klara und Pepper

    und Ronja, Alf,Tess und Goetz im Herzen

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.06.2018
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    951
    Themenstarter

    Standard AW: Phasenweise Unsicherheit mit fast 3 Jahren ?

    Danke für Euren Input

    Liebste Grüße von Sandra

  7. #7
    Administrator Avatar von biko
    Registriert seit
    05.09.2008
    Ort
    Katlenburg-Lindau
    Beiträge
    16.650

    Standard AW: Phasenweise Unsicherheit mit fast 3 Jahren ?

    Ich habe auch sofort gedacht, dass das mit dem Zyklus zusammenhängt und finde so eine pflanzliche Therapie gut.
    Viele Grüße
    Simone mit Chaz und Cuba
    (Biko und Lupin im )

    .

  8. #8
    Super-Moderator Avatar von fine
    Registriert seit
    07.09.2008
    Ort
    Gründau
    Beiträge
    18.697

    Standard AW: Phasenweise Unsicherheit mit fast 3 Jahren ?

    Gerade, wenn der Zyklus unregelmäßig ist, passt das. Ich drücke die Daumen, dass ihr eine Therapie findet.

    Augen und Gehör kannst du ja selbst ein bisschen testen.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    29.12.2012
    Ort
    Sindelfingen
    Beiträge
    2.362

    Standard AW: Phasenweise Unsicherheit mit fast 3 Jahren ?

    Bei Finja ist Unsicherheit auch ein Thema, wenn ihr B12-Spiegel zu niedrig ist.

    Auch eine Schilddrüsenunterfunktion kann Ängste und Unsicherheit beim Hund fördern.
    Herzliche Grüße
    Monika mit Hund Finja
    .

  10. #10
    Chaotenhunddomteuse Avatar von hopsi1981
    Registriert seit
    08.09.2008
    Ort
    Könnern
    Beiträge
    2.033

    Standard AW: Phasenweise Unsicherheit mit fast 3 Jahren ?

    Vielleicht hat sie mit 3 Jahren auch nochmal einen Pubertäts-Hormonschub?! Da ich keine Mädels habe, könnte ich da auch nur raten. Ich hoffe, euch kann geholfen werden.


  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.06.2018
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    951
    Themenstarter

    Standard AW: Phasenweise Unsicherheit mit fast 3 Jahren ?

    Daran das sie Augenprobleme hat, hätte ich auf keinen Fall gedacht.
    Dafür sieht sie zu viele kleine Details zu genau und ihre Reflexe sind zu gut, für schlechte Sehkraft.

    Ich dachte auch an Pupertäre Phase (das letzte aufbäumen oder so )
    Oder eben hormonelle Ursachen, da es zwischenzeitlich immer gut ist und dann zeitweise wider auftritt.

    Simone ich dachte auch an Agnus Castus oder so etwas, die Tierärztin will sich noch mit einer Kollegin besprechen, deswegen.
    Ich finde längerfristig ist das der schonenste Eingriff in den Hormonhaushalt, mir selbst leistet er ja auch sehr gute Dienste

    Liebste Grüße von Sandra

  12. #12
    Team- Mitglied Avatar von schrecker82
    Registriert seit
    07.09.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    11.421

    Standard AW: Phasenweise Unsicherheit mit fast 3 Jahren ?

    Off-Topic:

    Ich kenn ne Hündin, die ist blitzschnell - im Schutzdienst sowas von genau, und sau schnell...Dagegen wirkt Janko wie eine Schildkröte. Wenn man ihr denn Ball wirft, rennt sie schon los wenn man noch Schwung holt, fängt den Ball ratzfatz auf und bringt ihn wieder.

    Die Hündin ist blind seit sie 5 Jahre alt ist, Netzhautablösung (sie ist jetzt 12 Jahre). Hätte mir das keiner gesagt, ich hätte es nicht für möglich gehalten.



    Wenn es "nur ne Phase" wäre, dann wärs natürlich die schönste und einfachste Sache

  13. #13
    Erfahrener Benutzer Avatar von Luise2
    Registriert seit
    31.03.2016
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.205

    Standard AW: Phasenweise Unsicherheit mit fast 3 Jahren ?

    Zitat Zitat von Salvia Beitrag anzeigen
    Sie ist unkastriert, ja.
    Claudia den Gedanken hatten wir auch schon, es war immer um die Läufigkeit herum, das sie so fahrig und nervös ist.
    Ihr Zyklus ist aber auch mehr als Chaotisch und unregelmäßig.
    wir waren am Montag beim Tierarzt und wollen jetzt eine pflanzliche Behandlung beginnen, da Esmee körperlich gesund ist, erstmal der natürlichere und sanftere Weg.
    Was genau Esmee bekommen wird, wird die Ärztin anhand der Symptome die wir gesammelt haben aussuchen.
    Wir warten noch auf Rückmeldung
    Ich gehe mal davon aus, dass hier an eine hormonelle Störung bei Esmee gedacht wird.
    Bei hormonellen Erkrankungen können sich homöopathische Therapien bewähren, Voraussetzung ist allerdings immer eine Blutuntersuchung.
    Simone ich dachte auch an Agnus Castus oder so etwas, die Tierärztin will sich noch mit einer Kollegin besprechen, deswegen.
    Ich finde längerfristig ist das der schonenste Eingriff in den Hormonhaushalt, mir selbst leistet er ja auch sehr gute Dienste
    Hier sollte lieber ein geschulter Homöopath seine Empfehlung aussprechen und nicht das, was wir aus dem "Netz" aus der Beschreibung erlesen können, denn für jeden Hund wird ein anderes Präparat zum Einsatz kommen. So kenne ich das.

    Du solltest allerdings auch bedenken, dass deine Hündin mehr als zwei Mal im Jahr - wie du es bereits erwähntest - eine Hormonachterbahn im Körper fährt. Das sollte doch nicht sein - oder? Wenn es dann ein hormonelles Problem ist.
    Eine Spezialaugenuntersuchung mit Hintergrund würde ich trotzdem machen lassen, um auf der sicheren Seite zu sein. Wie sind denn die Augen-Untersuchungsergebnisse von Esmees Vorfahren?
    Drück euch die , dass sich alles beruhigt.
    Viele Grüße
    Edeltrud und die Fellnasen




    .

  14. #14
    lebt im Outback Avatar von JKM + Joschi
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Willich
    Beiträge
    4.863

    Standard AW: Phasenweise Unsicherheit mit fast 3 Jahren ?

    Bei einer ca. 2,5 Jahre alten Hündin habe ich diese hormonellen Schwankungen erlebt, sie war quasi dauerläufig (ich schrieb in einem anderen Thread darüber) Sie war in dieser Zeit sehr unsicher, auch neigte sie in dieser Zeit zu Aggression.
    Wurde schon ein Hormonstatus bei Esmee gemacht?
    Kann man ein Augenproblem ausschließen?
    und viel Glück bei der Ursachensuche.
    Kaethe mit AMY Hu und Cailin
    unser Trio, Josch, Bogy u. Leavy unvergessen

    10 Jahre Retriever-Netzwerk


  15. #15
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.06.2018
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    951
    Themenstarter

    Standard AW: Phasenweise Unsicherheit mit fast 3 Jahren ?

    Edeltrud ich möchte nochmal betonen, meine Tierärztin ist ausgebildete Homöopathin.
    Als solche vertraue ich ihr da voll und ganz


    Esmee bekommt jetzt seit etwa 14 Tagen je 2x wöchentlich Hormeel und Lilium.
    Diese beiden wurden nun ihrer Symptomatik entsprechend ausgesucht, von meiner Tierärztin.
    Ich habe mir noch nie Medikamente im Internet herausgegoogelt

    Liebste Grüße von Sandra

  16. #16
    Erfahrener Benutzer Avatar von Luise2
    Registriert seit
    31.03.2016
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.205

    Standard AW: Phasenweise Unsicherheit mit fast 3 Jahren ?


    Anzeige
    Ist doch alles gut.... somit bist du doch in den besten Händen. Was will man mehr?
    Viele Grüße
    Edeltrud und die Fellnasen




    .

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •