Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 33 von 33

Thema: Probleme beim aufstehen mit den Hinterpfoten:(

  1. #21
    Gast
    Gast

    Standard AW: Probleme beim aufstehen mit den Hinterpfoten:(

    Zitat Zitat von Goldenjakob Beitrag anzeigen
    Was haltet ihr denn von chondroitinhaltigen Ergänzungsmitteln, wie z.B. Fortiflex Tabletten, Chondroitinsulfat oder Grüntee Extrakt.
    Ein Dr. Leichtfried hat in einem Artikel geschrieben, dass man einem Hund ab 6 Jahren solche Ergänzungsmittel geben könnte.

    Also spiele ich mit dem Gedanken, auch wenn es keine Arthrose ist, Jakob dieses zuzugeben.
    Hallo,

    ja, Glucosamin (Grünlippmuschel) zusammen mitChondroitin kann eine gute Wirkung zeigen.
    Mein Jimmy bekam Canosan als Kur für drei Monate als er ca. 8 Monate jung war und Probleme mit einem Hinterbein da waren. Es war gut.

    Weil meine Erfahrungen mit Canosan so gut waren, empfehle ich dieses, auch wenn es relativ teuer ist. Man kann ja später auf ein kostengünstigeres Mittel umsteigen.
    Wichtig ist, daß nicht nur Glucosamin drin ist, sondern auch Chondroitin

    Also verkehrt machst Du nichts, wenn du das gibst.
    Du kannst es also auch schon geben, bevor du eine endgültige Diagnose hast.

    die Beschwerden können natürlich auch von dem Sprung kommen oder vielleicht hat er eine leichte HD, weil du schreibst daß er schon immer Reaktion zeigt wenn man ihn im Hüftbereich anfässt.
    Oft macht sich eine HD erst im Alter bemerkbar, manchmal auch gar nicht.
    Sind seine Hüften denn irgendwann schonmal geröngt worden ?

    Grüntee würde ich erstmal weglassen.

    Alles Gute für Deinen Jakob

    Grüßel Marion

  2. #22
    Gast
    Gast

    Standard AW: Probleme beim aufstehen mit den Hinterpfoten:(

    hier noch ein Link zu den Inhaltsstoffen von Canosan, wenn ich den einstellen darf

    https://www.canosan.de/was-ist-gonex-.aspx

    Grüßel Marion

  3. #23
    Erfahrener Benutzer Avatar von Finn16
    Registriert seit
    27.02.2017
    Ort
    Nrw
    Beiträge
    1.294

    Standard AW: Probleme beim aufstehen mit den Hinterpfoten:(

    Ich gebe auch Kapseln aus Glucosamin und Chondroitin allerdings ist bei Cooper die Athrose sicher .

    Viele Grüße Kerstin mit Cooper und Finn

  4. #24
    erfahrene Benutzerin Avatar von nebbuccadnezar
    Registriert seit
    07.09.2008
    Ort
    Ulm
    Beiträge
    2.841

    Standard AW: Probleme beim aufstehen mit den Hinterpfoten:(

    Hab jetzt mal bisschen gestöbert und vielleicht kennt das Produkt ja jemand?
    Collagile Dog soll wohl bei vielen gut helfen.
    Ich persönlich habe aber keine Erfahrung damit.

    Hier gehts zum Tagebuch

  5. #25
    Team- Mitglied Avatar von schrecker82
    Registriert seit
    07.09.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    11.034

    Standard AW: Probleme beim aufstehen mit den Hinterpfoten:(

    Collagile Dog füttern einige Freunde, die sind begeistert. Ich selbst futtere gerade Magnakollagen und muss sagen: schon nach einer guten Woche fühl ich mich gechmierter.

    Gordon bekommt es erst seit heute, da kann ich daher noch gar nichts sagen, außer dass er es anstandslos mitfrisst

    Gesendet von meinem F8331 mit Tapatalk

  6. #26
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    25.08.2017
    Ort
    Delligsen
    Beiträge
    10
    Themenstarter

    Standard AW: Probleme beim aufstehen mit den Hinterpfoten:(

    Hallo liebe Goldenfans
    Heute ist die 4. Nacht überstanden,jedesmal beim aufwachen habe ich sofort Herzklopfen bekommen und hatte
    doch etwas Angst beim runtergehen, ob er schon wartet oder im Körbchen verhaart.
    JAKOB HAT JEDEN MORGEN ERFREUT AUF MEINE FRAU/MICH GEWARTET. Er ist vom Wesen wieder genauso wie vor der
    Krankheit.
    Habe hier sehr viel Feedback auf das zufüttern von Zusatzmitteln bekommen, und werde es auf jeden Fall auch machen,
    Es sind ja 3-4 verschiedene Produkte, werde noch in Ruhe abwägen, welches für Jakob das beste sein wird.
    Euch und euren Goldie`s alles Gute:

  7. #27
    erfahrene Benutzerin Avatar von nebbuccadnezar
    Registriert seit
    07.09.2008
    Ort
    Ulm
    Beiträge
    2.841

    Standard AW: Probleme beim aufstehen mit den Hinterpfoten:(

    Na das ist doch prima!!
    Toi toi toi, dass es so bleibt!!
    Ich wünsch Jakob alles Gute!

    Hier gehts zum Tagebuch

  8. #28
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    25.08.2017
    Ort
    Delligsen
    Beiträge
    10
    Themenstarter

    Standard AW: Probleme beim aufstehen mit den Hinterpfoten:(

    Habe mich mal etwas schlauer gemacht bei den vorgeschlagenen Marken,
    alle haben durchweg gute Bewertungen bekommen.Vom Preis liegen sie auch
    dicht beieinander.
    Agil Forte Plus als Tablette 1,5 Tabletten/Tag
    Canosan als Tablette 2/Tag oder als Konzentrat
    Collagile Dog 12g/Portion
    Magnakollagen 10g/Tag
    Werde mich noch ein wenig informieren, dann Mittwoch/Donnerstag bestellen.

  9. #29
    erfahrene Benutzerin Avatar von nebbuccadnezar
    Registriert seit
    07.09.2008
    Ort
    Ulm
    Beiträge
    2.841

    Standard AW: Probleme beim aufstehen mit den Hinterpfoten:(

    Zitat Zitat von Goldenjakob Beitrag anzeigen
    Habe mich mal etwas schlauer gemacht bei den vorgeschlagenen Marken,
    alle haben durchweg gute Bewertungen bekommen.Vom Preis liegen sie auch
    dicht beieinander.
    Agil Forte Plus als Tablette 1,5 Tabletten/Tag
    Canosan als Tablette 2/Tag oder als Konzentrat
    Collagile Dog 12g/Portion
    Magnakollagen 10g/Tag
    Werde mich noch ein wenig informieren, dann Mittwoch/Donnerstag bestellen.
    Gar nicht so einfach, je mehr man sich einliest

    Hier gehts zum Tagebuch

  10. #30
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    25.08.2017
    Ort
    Delligsen
    Beiträge
    10
    Themenstarter

    Standard AW: Probleme beim aufstehen mit den Hinterpfoten:(

    Da hast du wohl Recht
    Habe jetzt Agil Forte Plus bestellt.
    Das ist wohl auch am einfachsten zu verabreichen (Leckerli).

  11. #31
    Administrator Avatar von LUNA
    Registriert seit
    04.09.2008
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    22.759

    Standard AW: Probleme beim aufstehen mit den Hinterpfoten:(

    Zitat Zitat von Goldenjakob Beitrag anzeigen
    Da hast du wohl Recht
    Habe jetzt Agil Forte Plus bestellt.
    Das ist wohl auch am einfachsten zu verabreichen (Leckerli).
    Ja, Agil Forte nimmt meine Luna als Leckerchen.
    Steffie
    Es gibt für alles eine Zeit:
    eine Zeit der Freude, der Stille, des Schmerzes und auch eine Zeit der dankbaren Erinnerung

    Du fehlst mein


  12. #32
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    25.08.2017
    Ort
    Delligsen
    Beiträge
    10
    Themenstarter

    Standard AW: Probleme beim aufstehen mit den Hinterpfoten:(

    So, die Leckerli`s sind angekommen,
    die Dosierung steht "nur" direkt auf der Dose, ich dachte da gibt es
    noch einen Beipackzettel. Darum hier nochmal eine Frage,
    Jakob wiegt 32 Kg. Bis 40 Kg sollten es 1,5 Tabletten sein, reicht
    (zum Anfang) dann erst mal 1 Tablette, oder ist es so, dass dann gar
    keine Wirkung erzeugt wird?

  13. #33
    Administrator Avatar von LUNA
    Registriert seit
    04.09.2008
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    22.759

    Standard AW: Probleme beim aufstehen mit den Hinterpfoten:(


    Anzeige
    Mir hat der TA gesagt, dass man besser höher dosieren soll.
    Da dein Hund aber keine gesicherte Diagnose hat, denke ich, dass 1 Tablette reicht.
    Steffie
    Es gibt für alles eine Zeit:
    eine Zeit der Freude, der Stille, des Schmerzes und auch eine Zeit der dankbaren Erinnerung

    Du fehlst mein


Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •