Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 130

Thema: Kreuzband (an)riss

  1. #21
    Chaotenhunddomteuse Avatar von hopsi1981
    Registriert seit
    08.09.2008
    Ort
    Köthen
    Beiträge
    1.934
    Themenstarter

    Standard AW: Kreuzband (an)riss


    Anzeige
    Gestern war die Voruntersuchung für Spike´s OP. Der Klinikleiter (Chirurg) hat sich viel Zeit für uns genommen, Spike nochmals untersucht und uns alles ausführlich am Modell, an Röntgenbildern und per Video erklärt. Wir haben uns wirklich gut aufgehoben gefühlt. Er hat Spike´s Mobilität und seine Figur für sein Alter gelobt. Einen Fluchtversuch hat Spike gestartet, indem er durch die Glasblende des Türrahmens türmen wollte. Alfred hat sich daneben benommen, indem er mal eben den Schrank markiert hat. Am liebsten wäre ich im Erdboden versunken. Er hat noch Spike´s Blutbild-Auswertung eingescannt und den OP-Termin für den 04.07. 10 Uhr veranschlagt.
    Kaum zu Hause angekommen, ruft die Klinik an, dass am Montag, den 03.07. 10 Uhr jemand abgesprungen ist und Spike somit schon Montag operiert werden kann. Nun wird es Montag schon ernst.
    Da wir hier ja die weltbesten Forumsdaumen haben, möchte ich euch bitten, diese für Spike am Montag zu aktivieren. Er ist nicht mehr der Jüngste und ich mach mir schon arg Gedanken um mein Baby wegen der Narkose.


  2. #22
    Erfahrener Benutzer Avatar von Luise2
    Registriert seit
    31.03.2016
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.762

    Standard AW: Kreuzband (an)riss

    Wir denken an euch am Montag und drücken für Spike die Daumen. Das wird bestimmt gut verlaufen.

    Leider ist unsere damalige OP mit unseren Max, sehr schlecht verlaufen, obwohl wir das in einer angesagten Klinik ausführen lassen haben. Ist Spike eigentlich kastriert?
    Liebe Grüße
    Edeltrud und die Fellnasen

    .

  3. #23
    ...ist traurig... Avatar von Peraluto
    Registriert seit
    07.09.2008
    Ort
    Neukamperfehn
    Beiträge
    8.693

    Standard AW: Kreuzband (an)riss

    Was bekommt Spike für eine Narkose? Ich halte ja von der Inhalationsnarkose sehr viel. Selbst unser Toppselchen hat die vor 1 3/4 Jahren gut vertragen.

    Alles Gute für Spike und Daumen & Pfoten sind am Montag bei Euch .

  4. #24
    Chaotenhunddomteuse Avatar von hopsi1981
    Registriert seit
    08.09.2008
    Ort
    Köthen
    Beiträge
    1.934
    Themenstarter

    Standard AW: Kreuzband (an)riss

    Zitat Zitat von Luise2 Beitrag anzeigen
    Wir denken an euch am Montag und drücken für Spike die Daumen. Das wird bestimmt gut verlaufen.

    Leider ist unsere damalige OP mit unseren Max, sehr schlecht verlaufen, obwohl wir das in einer angesagten Klinik ausführen lassen haben. Ist Spike eigentlich kastriert?
    Die Operationsmethode nennt sich TPLO und soll sehr gute Erfolgschancen haben. Danke für die Daumen.

    Zitat Zitat von Peraluto Beitrag anzeigen
    Was bekommt Spike für eine Narkose? Ich halte ja von der Inhalationsnarkose sehr viel. Selbst unser Toppselchen hat die vor 1 3/4 Jahren gut vertragen.

    Alles Gute für Spike und Daumen & Pfoten sind am Montag bei Euch .
    Danke Petra. Es wird eine Inhalationsnarkose geben. Ich bin froh, wenn ich ihn dann wieder habe.


  5. #25
    Erfahrener Benutzer Avatar von Avarona
    Registriert seit
    07.09.2008
    Ort
    Kempten
    Beiträge
    3.392

    Standard AW: Kreuzband (an)riss

    Hab heute erst hier reingeschaut. Spike was machst du nur für Sachen in deinem Alter!!

    Alles gute für Montag. Wir schicken ganz viele Schutzengel. Obwohl wir noch keine schlechten Erfahrungen mit Narkosen hatten, so habe ich davor immer am meisten Angst. Aber es wird alles gut gehen! 🍀
    Viele Grüße von Jule und Finn


  6. #26
    Team- Mitglied Avatar von schrecker82
    Registriert seit
    07.09.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    10.646

    Standard AW: Kreuzband (an)riss

    Ach Pillepalle, der steckt die Narkose weg wie sein Bonsaizwilling

    Wirst sehen, am nächsten Tag kannste schon gucken wie du ihn ruhiggehalten bekommst *g*


    Daumen sind natürlich feste gedrückt, Päckchen geht morgen auf Reise (sollte dann noch zeitig genug ankommen)

  7. #27
    Chaotenhunddomteuse Avatar von hopsi1981
    Registriert seit
    08.09.2008
    Ort
    Köthen
    Beiträge
    1.934
    Themenstarter

    Standard AW: Kreuzband (an)riss

    Zitat Zitat von Avarona Beitrag anzeigen
    Hab heute erst hier reingeschaut. Spike was machst du nur für Sachen in deinem Alter!!

    Alles gute für Montag. Wir schicken ganz viele Schutzengel. Obwohl wir noch keine schlechten Erfahrungen mit Narkosen hatten, so habe ich davor immer am meisten Angst. Aber es wird alles gut gehen! 🍀
    Ja Jule, je oller, desto doller. Vielen Dank für deine Daumen.

    Zitat Zitat von schrecker82 Beitrag anzeigen
    Ach Pillepalle, der steckt die Narkose weg wie sein Bonsaizwilling

    Wirst sehen, am nächsten Tag kannste schon gucken wie du ihn ruhiggehalten bekommst *g*


    Daumen sind natürlich feste gedrückt, Päckchen geht morgen auf Reise (sollte dann noch zeitig genug ankommen)
    Oh ja, das ruhig halten wird spannend. Das weiß ich jetzt schon. Aber man ist ja mit jeder Menge Boxen in sämtlichen Größen ausgestattet. Wenn es gar nicht geht, werden beide eingeknastet. Dann ist Ruhe. Danke für das Päckchen. Das müsste ja dann bis zum Wochenende da sein. Danke für deine Daumen.


  8. #28
    Nicht mehr aktiv
    Registriert seit
    04.01.2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    275

    Standard AW: Kreuzband (an)riss

    Alles Gute für die OP nächste Woche.

    TPLO haben wir auch schon hinter uns, Emmi war fast 10 Jahre alt , ruhig halten und Nachsorge ist etwa so anstrengend , aber nach 2-3 Monaten war sie wieder fit.
    Nächste Woche wir sie 12 Jahre und rennt und hüpft wie ein junger Hund. Sie hatte erst eine Anriss ging dann nach Schonung und Metacam wieder ganz gut bis sie eine Flitzattacke am Sandstrand bekam . Da stand sie dann auf 3 Beinen und es war ganz klar ein kompletter Riss, Ministudio noch nicht beschädigt.

    Wie ihr die 69 Stufen schaffen wollt weiß ich allerdings nicht, Emmi durfte lange gar keine Treppen gehen und wir hatten zum Glück einen Fahrstuhl. Mein Mann hat sie lange getragen l weil sie nichts lange gehen konnte aber natürlich raus musste ihre Geschäfte erledigen . Zur Wiese am ging es dann mit dem Auto.

    Ich hatte die Terrassen mit Rindendekor bestückt aber Madame hat dort leider nichts gemacht.

    Drück euch die Daumen dass alles klappt .

  9. #29
    Erfahrener Benutzer Avatar von Andrea
    Registriert seit
    03.04.2013
    Ort
    Bubenreuth
    Beiträge
    1.367

    Standard AW: Kreuzband (an)riss

    Das lese ich ja erst jetzt.
    Ich drücke auch meine Daumen, dass alles gut geht.


    Der Hund (9 Jahre alt) einer Bekannten ist im Frühjahr auch am Kreuzband operiert worden. Danach war es für sie schon ziemlich anstrengend bezüglich der Gassigänge und den Hund ruhig zu halten.
    Mittlerweile geht es ihm aber wieder richtig gut.
    LG Andrea mit Felix & Nils

  10. #30
    Chaotenhunddomteuse Avatar von hopsi1981
    Registriert seit
    08.09.2008
    Ort
    Köthen
    Beiträge
    1.934
    Themenstarter

    Standard AW: Kreuzband (an)riss

    Zitat Zitat von Emily Beitrag anzeigen
    Wie ihr die 69 Stufen schaffen wollt weiß ich allerdings nicht, Emmi durfte lange gar keine Treppen gehen und wir hatten zum Glück einen Fahrstuhl. Mein Mann hat sie lange getragen l weil sie nichts lange gehen konnte aber natürlich raus musste ihre Geschäfte erledigen . Zur Wiese am ging es dann mit dem Auto. Drück euch die Daumen dass alles klappt .
    Danke schön.

    Julia schickt mir eine Gehhilfe, die sie noch hat. Da braucht er so gut wie gar keine Treppe steigen. Wir helfen ihm damit. Tragen kann ich die knapp 32 kg auf keinen Fall. Dann müsste er in die Wohnung pullern, und das macht er nicht. Also müssen wir zwangsläufig die Treppen hoch und runter. Wird schon irgendwie gehen.


  11. #31
    Nicht mehr aktiv
    Registriert seit
    04.01.2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    275

    Standard AW: Kreuzband (an)riss

    Ich meinte : Meniskus war noch nicht beschädigt. Ohne Brille auf dem Handy tippen


    Wenn Spike keine Schmerzen hat und du ihn weiter schonen kannst , würde ich die OP verschieben und erst umziehen . Keine Treppen und eigener Garten sind viel bessere Vorraussetzungen für die OP und die Nachsorge.

    Es ist keine leichte OP und unser TA hat auch gesagt , der Hund kann gleich wieder gehen, so einfach ist es nicht in dem Alter und du kannst ihn unmöglich 69 Stufen tragen , rauf und runter. Schonung ist das aller wichtigste danach . Kennel ist perfekt wg Alfred auch . Und Teppiche auslegen, dass er beim Aufstehen nicht weg rutscht. Es kommt sehr oft zum 2. KB Riss weil das andere Bein/ Knie sehr belastet wird.

    ich möchte dich nicht verunsichern , vielleicht kann hier noch jemand von seinen Erfahrungen berichten.

  12. #32
    Nicht mehr aktiv
    Registriert seit
    04.01.2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    275

    Standard AW: Kreuzband (an)riss

    Gehilfe hatte ich auch für sie Wiese und zum Kot absetzten, hin hocken war nicht so einfach . Aber 69 Stufen

    Ich würde lieber warten und nichts riskieren zumal sein Band noch nicht ganz durch ist. Wenn nach der OP was bricht dann wird das Ganze sehr lange dauern.

  13. #33
    Team- Mitglied Avatar von schrecker82
    Registriert seit
    07.09.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    10.646

    Standard AW: Kreuzband (an)riss

    Und wenn man wartet läuft man Gefahr, dass das Gelenk doch noch mehr Schaden nimmt - is gehuppt wie geduppt...

  14. #34
    Nicht mehr aktiv
    Registriert seit
    04.01.2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    275

    Standard AW: Kreuzband (an)riss

    Zitat Zitat von schrecker82 Beitrag anzeigen
    Und wenn man wartet läuft man Gefahr, dass das Gelenk doch noch mehr Schaden nimmt - is gehuppt wie geduppt...

    Nein, ist es nicht bei einem älteren Hund, Arthrosen bildet das Gelenk sowieso. Passiert aber nach der OP was , dann wird es schwierig .

    Bei der TPLO wird auch nicht das Gelenk operierte, das hat sowieso den Schaden. Es geht um die Nachsorge nach der OP , was macht man wenn der Hund nicht laufen kann und man wohnt soweit oben. Würden sie nicht umziehen , ok aber so .
    Geändert von Emily (28.06.2017 um 14:38 Uhr)

  15. #35
    Gast
    Gast

    Standard AW: Kreuzband (an)riss

    Hallo Antje,

    ich drücke meine Daumen für Montag

    Ich denke es wird alles gut werden.
    die Treppen sind natürlich doof, aber Du wirst das schon machen.

    Alles Gute
    Marion

  16. #36
    Team- Mitglied Avatar von schrecker82
    Registriert seit
    07.09.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    10.646

    Standard AW: Kreuzband (an)riss

    Zitat Zitat von Emily Beitrag anzeigen
    Nein, ist es nicht bei einem älteren Hund, Arthrosen bildet das Gelenk sowieso. Passiert aber nach der OP was , dann wird es schwierig .

    Bei der TPLO wird auch nicht das Gelenk operierte, das hat sowieso den Schaden. Es geht um die Nachsorge nach der OP , was macht man wenn der Hund nicht laufen kann und man wohnt soweit oben. Würden sie nicht umziehen , ok aber so .

    Hm, also ich kenn die TPLO so, dass da ein Teil des Knochens kreisförmig herausgeschnitten wird (also mit Gelenkbeteiligung), der Winkel verändert wird und alles wieder zusammenwächst...und sämtliche Hunde die ich kenne, die "erstmal noch" damit rumgelaufen sind, hatten danach mehr Probleme als jene, die direkt nach der Diagnose operiert wurden (bzw. eben sehr zeitnah). Das können aber natürlich auch Zufälle sein (so viele sinds nun auch nicht, die ich kenne *g*).

    So what, für mich am wichtigsten bei solchen Entscheidung ist die Meinung des Chirurgen dem ich vertraue (wobei ich mit ihm wirklich gut reden kann und wir bei jeder OP Vor- und Nachteile abgewogen haben - und das waren ja schon einige).


    So wie ich Antje und Heiko kenne, tragen sie den Bursch am Ende doch noch

  17. #37
    Erfahrener Benutzer Avatar von Finn16
    Registriert seit
    27.02.2017
    Ort
    Nrw
    Beiträge
    1.136

    Standard AW: Kreuzband (an)riss

    Hallo Anje
    von uns werden auch alle Daumen und Pfoten gedrückt. Alles wird gut .

    Viele Grüße Kerstin mit Cooper und Finn

  18. #38
    Nicht mehr aktiv
    Registriert seit
    04.01.2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    275

    Standard AW: Kreuzband (an)riss

    Arthrosen bilden sich so oder so im Kniegelenk und die hat Spike sicher jetzt schon . Bei unserer Hündin wurde das Kniegelenk nicht geöffnet.

    Ich bin doch nicht gegen eine OP , nur wäre es für Hund und Besitzer wesentlich einfacher im Haus. Treppen steigen war bei uns absolutes Tabu die ersten 4 Wochen. Ich habe nur meine ehrliche Meining gesagt !!!!

    Wir haben die OP und Nachsorge hinter uns und bei uns wären so viele Stufen unmögliche gewesen, ich kann sie nicht so lange tragen und die ersten Tage hätte meine Hündin das nie im Leben geschafft. Sie war platt nach 3 min durch die Wiese gehen zum Pipi machen. Gleich nach der OP musste sie wg der Narkose und den Infusionen wesentlich öfter raus und die Verdauung muss auch erst wieder in Gang kommen.

    Schmerzen hatte sie auch starke , trotz Schmerzmittel und da hätte ich sie nie, auch nicht mit Unterstützung , zum Stufen steigen bewegen können.

    Ich wünsche Antje und Spike nur das Beste und drücke die Daumen für Montag.
    Fragen beantworte ich gerne jeder Zeit und unterstütze euch gerne. Die Züchterin meines jüngeren Labbies hat mir damals sehr geholfen .
    Geändert von Emily (29.06.2017 um 19:43 Uhr)

  19. #39
    Team- Mitglied Avatar von schrecker82
    Registriert seit
    07.09.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    10.646

    Standard AW: Kreuzband (an)riss

    Alles gut Kristina.

    Jeder hat seine Meinung, und das ist auch gut so (sonst wäre es in so einem Forum ja unendlich langweilig).


    Was ich hier sehe ist aber auch die Verunsicherung von jemandem, der sich jetzt auf das Wort des Operateurs verlassen hat - und nun im schlimmsten Falle anfängt an diesem Wort zu zweifeln.


    TPLO ohne Gelenkeröffnung? Ich versuchs mir vorzustellen...-> aber das ist fachliches Gedöhns, das hilft Antje jetzt nicht weiter (auch wenns mich interessiert *g*).


    Wie gesagt, sicher sind keine Treppen das non-plus-ultra wenn man alles lehrbuchmäßig machen möchte. Aber es geht halt nicht immer so. Und ich kenne auch Fälle wo alles lehrbuchmäßig gemacht wurde, und dennoch hat die Heilungsphase super lange gedauert - und andersrum kenne ich auch Fälle. Da wurde sich an nichts gehalten und der Hund war in Nullkommanix wieder auf den Beinen.


    Das deine Hündin (also @Kristina) das so mitgenommen hat, das tut mir echt leid. Da habt ihr harte Zeiten hinter euch *drück* Vielleicht bin ich da einfach mit meinen Stinkern anderes gewohnt und sehe die Probleme nicht so direkt (Gordon ist nach Operationen - und er hatte schon einige viele davon, leider - wie ein Stehaufmännchen).

  20. #40
    Chaotenhunddomteuse Avatar von hopsi1981
    Registriert seit
    08.09.2008
    Ort
    Köthen
    Beiträge
    1.934
    Themenstarter

    Standard AW: Kreuzband (an)riss


    Anzeige
    Der Chirurg hat uns lang und breit erklärt, was wie gemacht wird bei der OP. Also Gelenkseröffnung, was wegnehmen vom Gelenkskopf, Achsverlagerung des Schienbeins... Und er hat uns Videos auf seinem Handy gezeigt, wie die Hunde schon 2 Tage nach der Op wieder gelaufen sind.
    Und ich kenne Spike. Der würde auch auf einem Hinterbein die Treppe hoch hüpfen.
    Bei den bisherigen OPs hat er die Narkose immer gut weggesteckt. Ich hoffe, es ist dieses mal auch so (3x auf Holz klopf).
    Und natürlich gehen wir nur das Nötigste mit ihm an Treppen.

    Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk


Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •