Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 37

Thema: Plötzlich Abneigung gegen sein Futter?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.06.2010
    Ort
    Ködnitz
    Beiträge
    3.418

    Standard Plötzlich Abneigung gegen sein Futter?


    Anzeige
    Seit ein paar Tagen bin ich ziemlich ratlos, was Neo's Fütterung betrifft. Er bekommt Wolfsblut und ich wechsle immer mal zwischen einigen Sorten, die mir vom Protein-/Fettgehalt her in Ordnung scheinen. Das hat auch bisher gut funktioniert, ich musste die Futtermenge teilweise etwas erhöhen, weil er nicht satt wurde, aber sonst hat's gepasst. Neulich hat er morgens erbrochen, eine Handvoll altes Gras und Schleim, und er hatte wohl auch etwas Schnee gefressen beim Spaziergang mit Herrchen . Ich habe ihm dann Reis, Hüttenkäse und gekochtes Hähnchen gegeben und dann wieder langsam mit Trofu angefangen. Seitdem frisst er offenbar ohne großen Appetit, kaut auf den Brocken rum wie auf Steinen. Erst dachte ich, dass es an der für ihn neuen Sorte (Black Bird) liegt, dann habe ich probehalber einen Sack Western Cape aufgemacht, welches er kennt und immer mochte. Aber hier das gleiche......Ich gebe ihm immer etwas Wasser übers Futter und normalerweise dauert es keine 4 Sekunden, bis der Napf leer ist. Kauen war bisher nie seine Sache, er inhaliert sein Futter und schlabbert reichlich Wasser hinterher. Vorhin hat er von seiner Mittagsmahlzeit ein paar Brocken widerwillig gefressen und ist dann um den Napf rumgelaufen und hat mich angeschaut. Ich habe das Futter jetzt erstmal weggestellt.

    Ich mach' mir langsam wirklich Gedanken, was mit ihm nicht stimmt. Er ist absolut kein Futtermäkler, im Gegenteil er liebt normalerweise alles Essbare. Sein Output ist ganz normal, kein Durchfall. Erbrochen hat er auch nicht mehr.
    Jetzt bin ich drauf und dran, mit ihm zur TÄ zu fahren und anschauen zu lassen. Am Freitag Mittag wollen wir für ein paar Tage ins Allgäu fahren.......Was würdet ihr tun?


  2. #2
    † im April 2017
    Registriert seit
    14.02.2010
    Ort
    seybothenreuth
    Beiträge
    6.995

    Standard AW: Plötzlich Abneigung gegen sein Futter?

    Ich will ja jetzt nicht unken.......aber bei Dana war das genau so!

    Ich bin dann von Wolfsblut weg, also Futter gewechselt und Dana hat wieder gut gefressen. Hab jetzt von einer anderen HH gehört, das das bei ihrem Köti genauso war. Ich glaub so langsam Wolfsblut ändert die Zutaten und die Hunde merken das halt.
    LG
    Uli mit Gino, Dana, Jule, Ehli und Joschi im

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von Shawnee
    Registriert seit
    15.02.2016
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    679

    Standard AW: Plötzlich Abneigung gegen sein Futter?

    Ich würd' auf jeden Fall zum TA.
    Vielleicht hat er Zahnschmerzen.
    LG
    Katja + Konsorten

  4. #4
    ...ist traurig... Avatar von Peraluto
    Registriert seit
    07.09.2008
    Ort
    Neukamperfehn
    Beiträge
    8.684

    Standard AW: Plötzlich Abneigung gegen sein Futter?

    Vielleicht mag er nach den leckeren frischen Sachen im Napf einfach kein TroFu mehr. Frißt er wieder, wenn Du ihm Frischfutter gibst?

  5. #5
    Dummywerferin
    Registriert seit
    28.07.2016
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    377

    Standard AW: Plötzlich Abneigung gegen sein Futter?

    Wir sind auch umgestiegen, Grace hat sich draussen jeden förmlich gesucht, war immer hungrig (und ich meine wirklich hungrig) und hatte Magenprobleme.


  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.06.2010
    Ort
    Ködnitz
    Beiträge
    3.418
    Themenstarter

    Standard AW: Plötzlich Abneigung gegen sein Futter?

    Zitat Zitat von joschi Beitrag anzeigen
    Ich will ja jetzt nicht unken.......aber bei Dana war das genau so!

    Ich bin dann von Wolfsblut weg, also Futter gewechselt und Dana hat wieder gut gefressen. Hab jetzt von einer anderen HH gehört, das das bei ihrem Köti genauso war. Ich glaub so langsam Wolfsblut ändert die Zutaten und die Hunde merken das halt.
    Hab ich auch schon überlegt.....

    Zitat Zitat von Shawnee Beitrag anzeigen
    Ich würd' auf jeden Fall zum TA.
    Vielleicht hat er Zahnschmerzen.
    Ich werde uns mal für morgen anmelden.

    Zitat Zitat von Peraluto Beitrag anzeigen
    Vielleicht mag er nach den leckeren frischen Sachen im Napf einfach kein TroFu mehr. Frißt er wieder, wenn Du ihm Frischfutter gibst?
    Ich habe gerade Hähnchenbrust gekauft und werde ihm die heute abend kochen. Eben habe ich Trainingswurst-Stückchen in seinem Dog Smart-Spiel versteckt. Die hat er gierig gefressen....


  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.06.2010
    Ort
    Ködnitz
    Beiträge
    3.418
    Themenstarter

    Standard AW: Plötzlich Abneigung gegen sein Futter?

    Zitat Zitat von Elfe Beitrag anzeigen
    Wir sind auch umgestiegen, Grace hat sich draussen jeden förmlich gesucht, war immer hungrig (und ich meine wirklich hungrig) und hatte Magenprobleme.
    Auf welches Futter seid ihr umgestiegen? Uli bzw. ihre Hunde sind ja mit Bellfor zufrieden. Boah....schon wieder umsteigen....


  8. #8
    Dummywerferin
    Registriert seit
    28.07.2016
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    377

    Standard AW: Plötzlich Abneigung gegen sein Futter?

    Real Nature Weiderrind erstmal zum probieren.
    Da ist auch nicht so viel Obst drinne (Grace hat einen Darmpilz)
    In Wolfsblut war zuviel Obst für meinen Geschmack 🤔
    Und nur in wenigen Sorten keines.

    In RN haben wir dafür Naturreis, Hirse und Kartoffel glaube ich, ich kann aber gerne nochmal gucken


  9. #9
    Erfahrener Benutzer Avatar von Mylo 06
    Registriert seit
    18.08.2011
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    184

    Standard AW: Plötzlich Abneigung gegen sein Futter?

    Wir haben gerade auf Bellfor umgestellt, war ein guter Tipp von Uli

    Liebe Grüße Claudia mit Bruno
    und Mylo für immer im

  10. #10
    † im April 2017
    Registriert seit
    14.02.2010
    Ort
    seybothenreuth
    Beiträge
    6.995

    Standard AW: Plötzlich Abneigung gegen sein Futter?

    Zitat Zitat von Mylo 06 Beitrag anzeigen
    Wir haben gerade auf Bellfor umgestellt, war ein guter Tipp von Uli
    Danke, wir sind echt sehr zufrieden, auch das Welpenfutter ist gut, bekommt Ehli ja im Moment.
    LG
    Uli mit Gino, Dana, Jule, Ehli und Joschi im

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.06.2010
    Ort
    Ködnitz
    Beiträge
    3.418
    Themenstarter

    Standard AW: Plötzlich Abneigung gegen sein Futter?

    Zitat Zitat von Elfe Beitrag anzeigen
    Real Nature Weiderrind erstmal zum probieren.
    Da ist auch nicht so viel Obst drinne (Grace hat einen Darmpilz)
    In Wolfsblut war zuviel Obst für meinen Geschmack 🤔
    Und nur in wenigen Sorten keines.

    In RN haben wir dafür Naturreis, Hirse und Kartoffel glaube ich, ich kann aber gerne nochmal gucken
    RN ist aber kaltgepresst, oder?

    Zitat Zitat von Mylo 06 Beitrag anzeigen
    Wir haben gerade auf Bellfor umgestellt, war ein guter Tipp von Uli
    Berichte doch mal weiter....wechselt ihr da die verschiedenen Sorten bzw. habt ihr es vor?


  12. #12
    † im April 2017
    Registriert seit
    14.02.2010
    Ort
    seybothenreuth
    Beiträge
    6.995

    Standard AW: Plötzlich Abneigung gegen sein Futter?

    Ich nehm alle getreidefreien Sorten, außer das mit Insekten. Ein Sack leer, dann gibts den nächsten andere Sorte. Klappt bei meinen Kötis gut.
    LG
    Uli mit Gino, Dana, Jule, Ehli und Joschi im

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.06.2010
    Ort
    Ködnitz
    Beiträge
    3.418
    Themenstarter

    Standard AW: Plötzlich Abneigung gegen sein Futter?

    Zitat Zitat von joschi Beitrag anzeigen
    Ich nehm alle getreidefreien Sorten, außer das mit Insekten. Ein Sack leer, dann gibts den nächsten andere Sorte. Klappt bei meinen Kötis gut.
    Ist ja auch echt eklig !
    Also wir kommen gerade vom Waldspaziergang heim. Ich hatte ein paar Würfel Trainingswurst dabei und noch Alaska Salmon in der Tasche. Das Alaska Salmon hat er gerne genommen, wie immer (die Wurst noch eeeeetwas lieber....). Zuhause habe ich im probehalber 3 Brocken Western Cape gegeben, die hat er ausgespuckt . Was soll man davon halten....


  14. #14
    ...und Mausi Anabell Avatar von jacko
    Registriert seit
    07.09.2008
    Ort
    Pegnitz
    Beiträge
    18.460

    Standard AW: Plötzlich Abneigung gegen sein Futter?

    Zitat Zitat von Amy08 Beitrag anzeigen
    Ist ja auch echt eklig !
    Also wir kommen gerade vom Waldspaziergang heim. Ich hatte ein paar Würfel Trainingswurst dabei und noch Alaska Salmon in der Tasche. Das Alaska Salmon hat er gerne genommen, wie immer (die Wurst noch eeeeetwas lieber....). Zuhause habe ich im probehalber 3 Brocken Western Cape gegeben, die hat er ausgespuckt . Was soll man davon halten....
    schmeckt ihm wohl einfach nicht



  15. #15
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.06.2010
    Ort
    Ködnitz
    Beiträge
    3.418
    Themenstarter

    Standard AW: Plötzlich Abneigung gegen sein Futter?

    Zitat Zitat von jacko Beitrag anzeigen
    schmeckt ihm wohl einfach nicht
    sieht danach aus. Ich hab eben den letzten 2-kg-Sack Alaska Salmon aufgemacht und er hat gefressen....


  16. #16
    ...und Mausi Anabell Avatar von jacko
    Registriert seit
    07.09.2008
    Ort
    Pegnitz
    Beiträge
    18.460

    Standard AW: Plötzlich Abneigung gegen sein Futter?

    Zitat Zitat von Amy08 Beitrag anzeigen
    sieht danach aus. Ich hab eben den letzten 2-kg-Sack Alaska Salmon aufgemacht und er hat gefressen....



  17. #17
    Dummywerferin
    Registriert seit
    28.07.2016
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    377

    Standard AW: Plötzlich Abneigung gegen sein Futter?

    Ist das schlimm wenn es kaltgepresst ist 🤔
    Denn es scheint ihr gut zu bekommen


  18. #18
    Erfahrener Benutzer Avatar von Alf-Män
    Registriert seit
    29.07.2014
    Ort
    Hagen
    Beiträge
    1.509

    Standard AW: Plötzlich Abneigung gegen sein Futter?

    Ich fütter an TroFu seit geraumer Zeit Doc-Futter https://www.doc-futter.de/doc-futter...rkes-original/

    Früher war es "Bestes Futter" , dann gab es dort ja diesen ätzenden Familienstreit und die ehemalige Chefin hat mit Doc-Futter mit ihren alten Rezepten wieder neu angefangen.
    Die Meat-Balls sind bei unseren der absolute Renner!!
    Aber auch die anderen Sorten werden gut angenommen.

    Über Wolfsblut wird ja schon seit Jahren berichtet, daß die Zutaten variieren, je nachdem, in welchen Land es hergestellt wird.
    Liebe Grüsse

    Barbara mit Dougy , Quotenterrier Klara und Pepper

    und Ronja, Alf,Tess und Goetz im Herzen

  19. #19
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.06.2010
    Ort
    Ködnitz
    Beiträge
    3.418
    Themenstarter

    Standard AW: Plötzlich Abneigung gegen sein Futter?

    Das werde ich morgen gleich mal anschauen, Barbara. Amy hat damals eine ganze Zeit lang Bestes Futter bekommen, dann roch es mit einem Mal anders, die Kroketten hatten eine andere Farbe etc., und wir sind dann ganz auf Terra Canis Nassfutter umgestiegen.


  20. #20
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.06.2010
    Ort
    Ködnitz
    Beiträge
    3.418
    Themenstarter

    Standard AW: Plötzlich Abneigung gegen sein Futter?


    Anzeige
    Zitat Zitat von Elfe Beitrag anzeigen
    Ist das schlimm wenn es kaltgepresst ist 🤔
    Denn es scheint ihr gut zu bekommen
    Nein, das ist überhaupt nicht schlimm! Oft vertragen es magenempfindliche Hunde nicht so gut. Wenn es deinem Hund gut bekommt, ist es doch super!


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •