Ergebnis 1 bis 18 von 18

Thema: Bachblüten und Farbtherapie

  1. #1
    Mimöschen Avatar von Senta
    Registriert seit
    07.09.2008
    Ort
    Steyrermühl
    Beiträge
    2.600

    Standard Bachblüten und Farbtherapie


    Anzeige
    Hallo ihr Lieben

    Auf anraten 2 Trainerinnen habe ich mich an eine Dame gewendet, die Tier-Psycho-Kinesiologie macht. Da er einen sehr großen Stresslevel hat und auch daheim schlecht zur Ruhe kommt und sich allgemein ganz schlecht konzentrieren kann.
    sie hat Jogi ausgetest und mir Bachblüten und ein Farbband geschickt, welches ich ihm raufgeben sollte.
    Und ich muss sagen, eigentlich glaub ich ja an soetwas nicht, aber der Kleine hat sich schon ein bisschen beruihgt und seit langem konnte er mal wieder richtig tief schlafen obwohl doch bissi was los war daheim.
    Auch bei Hundebegegnungen ist er besser ansprechbar und muss sich nicht immer gleich aufregen.
    Ich bin gespannt ob das Zufall ist, oder ob die Bachblüten wirklich helfen.

    Habt ihr Erfahrungen damit?

    Wenn ihr wollte berichte ich weiter

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von Luise2
    Registriert seit
    31.03.2016
    Ort
    Sprockhövel
    Beiträge
    1.257

    Standard AW: Bachblüten und Farbtherapie

    Tierpsychologie habe ich auch schon in Anspruch genommen, mit unserer Anja, allerdings war sie ein sehr introvertierter Hund, sie wurde auch mit Bachblüten behandelt. Anja hätte 30 Jahre alt werden müssen, um dass man bei ihr eine Besserung festgestellt hätte, allerdings ist sie erst im Alter von 9 (?) Jahren bei uns eingezogen.

    Farbtherapie kenne ich gar nicht. Wäre sehr schön, wenn du darüber weiter berichtest. Das interessiert mich.

    Ich kenne eine ältere spanische Jagdhündin, die geht schon 2 Jahre zum Tierpsychologen und ich muss sagen, diese ältere Dame geht jetzt ganz entspannt, mit geradem Rücken und erhobenem Köpfchen, wunderschön. Die wird auch mit Bachblüten und Reiki behandelt.
    Geändert von Luise2 (14.12.2016 um 18:27 Uhr)
    Liebe Grüße
    Edeltrud und die Fellnasen

    .

  3. #3
    Mimöschen Avatar von Senta
    Registriert seit
    07.09.2008
    Ort
    Steyrermühl
    Beiträge
    2.600
    Themenstarter

    Standard AW: Bachblüten und Farbtherapie

    ich find das sehr spannend, wir werden zusätzlich auch noch ein paar Sitzungen mit cranio-sacrale Therpie machen um die Blockaden zu lösen. Ich denke dadurch dass er noch jung ist und wir früh angefangen haben, kann ich ihm helfen schneller runter zu kommen. Ich erwarte nicht dass das einfach so geht, aber ich finde er nimmt das Training um einiges besser an.

    Wir machen die Farbtherapie mit Bändern, nach ca. 2-3 Wochen kann es sein, dass das Band sich löst, dann sollen wir Rücksprache halten und evt. braucht er dann eine andere Farbe, weil er von dieser genug hat.

    Ich finds sehr spannend und hoffe ihm gut helfen zu können damit.

  4. #4
    Kampflabi-Mix-Bespaßerin Avatar von Bonny und Frieda
    Registriert seit
    04.04.2011
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    5.661

    Standard AW: Bachblüten und Farbtherapie

    Berichte doch bitte weiter, das Thema interessiert mich doch sehr.
    Liebe Grüße
    Jutta


    Intelligenz hat Grenzen, Verrücktheit nicht. (Claude Chabrol)


  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von Luise2
    Registriert seit
    31.03.2016
    Ort
    Sprockhövel
    Beiträge
    1.257

    Standard AW: Bachblüten und Farbtherapie

    Kannst du mal alles genauer erklären.... mit den Bändern....
    Liebe Grüße
    Edeltrud und die Fellnasen

    .

  6. #6
    Mimöschen Avatar von Senta
    Registriert seit
    07.09.2008
    Ort
    Steyrermühl
    Beiträge
    2.600
    Themenstarter

    Standard AW: Bachblüten und Farbtherapie

    Also Farben stehen ja für spezielle Eigenschaften, blau, das ist die Farbe die ich für Jogi bekommen habe, steht z.B für
    Innere Ruhe und Gelassenheit. Dämpft Gemütserregungen, Hektik und Nervosität, Entkrampft und wirkt lockernd. Die Hautzellen nehmen die Farbe auf und dadurch sollen sie sich auf die Psyche auswirken.
    Unterstützend kann man auch noch mit Licht in der entsprechenden Farbe arbeiten.

    Wie gesagt ich bin nach wie vor noch bisschen kritisch, aber er zeigt schon kleine Veränderungen in seinem Verhalten.

    In ca. 3 Wochen folgt die Nachtestung, da wird dann geschaut ob man die Bachblüten Mischung evt. verändern muss und wie lang sie noch gegeben werden soll.



  7. #7
    Erfahrener Benutzer Avatar von Luise2
    Registriert seit
    31.03.2016
    Ort
    Sprockhövel
    Beiträge
    1.257

    Standard AW: Bachblüten und Farbtherapie

    Ja und wie legst du das Farbband an? Nach einem bestimmten Schema, Wickeltechnik oder so? Wie eine Bandage stell ich mir das vor....??

    Ich wünsche euch Beiden auf jeden Fall viel Erfolg....
    Liebe Grüße
    Edeltrud und die Fellnasen

    .

  8. #8
    Mimöschen Avatar von Senta
    Registriert seit
    07.09.2008
    Ort
    Steyrermühl
    Beiträge
    2.600
    Themenstarter

    Standard AW: Bachblüten und Farbtherapie

    Nein einfach locker um den Hals

    Das ist so ein Bändchen



    Geändert von Senta (16.12.2016 um 21:19 Uhr)

  9. #9
    Kampflabi-Mix-Bespaßerin Avatar von Bonny und Frieda
    Registriert seit
    04.04.2011
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    5.661

    Standard AW: Bachblüten und Farbtherapie

    Farbtherapie geht auch mit farbigen Unterlagen und Lampen, über die man farbige Tücher hängt.
    Liebe Grüße
    Jutta


    Intelligenz hat Grenzen, Verrücktheit nicht. (Claude Chabrol)


  10. #10
    Mimöschen Avatar von Senta
    Registriert seit
    07.09.2008
    Ort
    Steyrermühl
    Beiträge
    2.600
    Themenstarter

    Standard AW: Bachblüten und Farbtherapie

    So ich möchte hier mal von unserer ersten Sitzung zur Cranio Sacral Therapie erzählen, weil ich einfach so geplättet bin was da in der halben Stunde abgegangen ist. Aber vl. hilft es jemanden mit seinem Hund so ein kleiner Erfahrungsbericht

    Mein Hibbelchen der sich in neuer Umgebung nur sehr schwer beruihgen kann und dann Körperkontakt absolut nicht haben will, hat sich nach ca. 10 Minuten bereitwillig angreifen lassen und man konnte ihm richtig zusehen wie er nach und nach entspannter wurde und wie brav er mitgemacht hat. Nach der Sitzung konnte er sich dann sogar von alleine neben mich hinlegen und war richtig gehend tiefenentspannt. Beim Gehen zum Auto konnten wir sogar ohne laut zu sein bei den Hühner vorbeigehen, die Leine war zwar gespannt, aber er selber war um einiges ruhiger.
    Zuhause hat er dann sogar das Betteln beim Mittagessen verschlafen

    Bin sehr gespannt wie das weitergeht Wobei ich der Meinung bin, dass er nur deswegen auf diese Sachen so gut anspringt weil er ein richtig sensibler und feinfühliger Hund ist.

  11. #11
    Kampflabi-Mix-Bespaßerin Avatar von Bonny und Frieda
    Registriert seit
    04.04.2011
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    5.661

    Standard AW: Bachblüten und Farbtherapie

    Das klingt gut, berichte doch bitte weiter.
    Liebe Grüße
    Jutta


    Intelligenz hat Grenzen, Verrücktheit nicht. (Claude Chabrol)


  12. #12
    Erfahrener Benutzer Avatar von Luise2
    Registriert seit
    31.03.2016
    Ort
    Sprockhövel
    Beiträge
    1.257

    Standard AW: Bachblüten und Farbtherapie

    Bin sehr gespannt wie das weitergeht Wobei ich der Meinung bin, dass er nur deswegen auf diese Sachen so gut anspringt weil er ein richtig sensibler und feinfühliger Hund ist.
    Ich bin auch sehr gespannt, auf die weiteren Sitzungen.....
    Liebe Grüße
    Edeltrud und die Fellnasen

    .

  13. #13
    Super-Moderator Avatar von fine
    Registriert seit
    07.09.2008
    Ort
    Gründau
    Beiträge
    16.216

    Standard AW: Bachblüten und Farbtherapie

    Bekommt er die Bachblüten auch regelmäßig?

  14. #14
    Mimöschen Avatar von Senta
    Registriert seit
    07.09.2008
    Ort
    Steyrermühl
    Beiträge
    2.600
    Themenstarter

    Standard AW: Bachblüten und Farbtherapie

    Hi ja die Bachblüten bekommt er mind. 2 mal am Tag und dazwischen wenn ich halt draufdenke.

    Möchte jetzt noch vom gestrigen Mantrailen berichten.

    Es war unsere 1. seit 1,5 Monaten Pause. Dementsprechend rechnete ich mit einem total übermotivierten, durchgeknallten Herder Bub. Aber er zeigte sich komplett anders.
    Er war zwar immer noch mit voller Eifer dabei und raste mit Vollspeed über die Donauinsel, ABER er war dabei viel fokusierter auf seine Arbeit, markierte viel weniger und kam dann auch bei der Versteckperson nach anfänglicher Freude schnell wieder runter, sodass wir entspannt zum Auto gehen konnten.
    Daheim war er nach dem Training immer voll aufgeregt und auf 180 und konnte sehr schlecht entspannen, gestern war er auf einem angenehmen Level und konnte sich dann auch nach seinen narrischen 5 Minuten gemütlich zu mir hinlegen und dösen.
    Ich hab ihm 2 Stunden bevor wir gefahren sind im halben Stunden Takt seine Bachblütenmischung gegeben.
    Ich bin immer wieder ganz entzückt welche Veränderung der junge Mann durchgemacht hat in den letzten Wochen.

  15. #15
    Mimöschen Avatar von Senta
    Registriert seit
    07.09.2008
    Ort
    Steyrermühl
    Beiträge
    2.600
    Themenstarter

    Standard AW: Bachblüten und Farbtherapie

    Sooo ich mal wieder

    Anfang Februar hatten wir wieder eine Sitzung bei der Cranio-Sacral-Therapie. Leider war Jogi wieder etwas angespannter und so mussten die Blockaden die neu entstanden sind gelöst werden. Außerdem hatter er eine fiese Verspannung im Rücken und ich vermute in der Nachbarschaft war ein Mädel läufig. Also ganz viel Stress und Unwohlsein beim Hund. Wir haben dann die Dosis der Bachblüten wieder massiv erhöht und die Nahrungsergänzungen wieder voll dosiert. Jetzt gehts wieder besser und er ist wieder viel entspannter.

    Ich bin gespannt, wies bei der nächsten Sitzung aussieht, der Termin ist irgendwann nach der Zahnbehandlung.

  16. #16
    Erfahrener Benutzer Avatar von Luise2
    Registriert seit
    31.03.2016
    Ort
    Sprockhövel
    Beiträge
    1.257

    Standard AW: Bachblüten und Farbtherapie

    Zitat Zitat von Senta Beitrag anzeigen
    Sooo ich mal wieder

    Anfang Februar hatten wir wieder eine Sitzung bei der Cranio-Sacral-Therapie. Leider war Jogi wieder etwas angespannter und so mussten die Blockaden die neu entstanden sind gelöst werden. Außerdem hatter er eine fiese Verspannung im Rücken und ich vermute in der Nachbarschaft war ein Mädel läufig. Also ganz viel Stress und Unwohlsein beim Hund. Wir haben dann die Dosis der Bachblüten wieder massiv erhöht und die Nahrungsergänzungen wieder voll dosiert. Jetzt gehts wieder besser und er ist wieder viel entspannter.

    Ich bin gespannt, wies bei der nächsten Sitzung aussieht, der Termin ist irgendwann nach der Zahnbehandlung.
    Vielleicht hat er ja auch Schmerzen, da ja die Wurzelbehandlung bevor steht. Und deshalb die Blockaden?
    Liebe Grüße
    Edeltrud und die Fellnasen

    .

  17. #17
    Mimöschen Avatar von Senta
    Registriert seit
    07.09.2008
    Ort
    Steyrermühl
    Beiträge
    2.600
    Themenstarter

    Standard AW: Bachblüten und Farbtherapie

    Zitat Zitat von Luise2 Beitrag anzeigen
    Vielleicht hat er ja auch Schmerzen, da ja die Wurzelbehandlung bevor steht. Und deshalb die Blockaden?
    nö da der zahn erst naxh der Sitzung abgebrochen ist. Das war nicht der Grund. Die Verspannung im Rücken hat allerdings sicher dazu beigetragen.

  18. #18
    Mimöschen Avatar von Senta
    Registriert seit
    07.09.2008
    Ort
    Steyrermühl
    Beiträge
    2.600
    Themenstarter

    Standard AW: Bachblüten und Farbtherapie


    Anzeige
    So nochmal ein Update Neben den Bachblüten gehen wir auch regelmäßig zur Cranio-Sacral Therapie...und es hilft ihm sooooo gut. Er ist soviel entspannter und aufnahmefähiger. Wir sind jetzt bei 5 Wochen Intervallen und ich hoffe sie noch etwas weiter ausdehnen zu können. ich kann es nur jedem empfehlen zu probieren!

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •