Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 43

Thema: Auf der Suche nach einem guten Züchter

  1. #21
    Erfahrener Benutzer Avatar von Coline2014
    Registriert seit
    01.06.2015
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    497

    Standard AW: Auf der Suche nach einem guten Züchter

    Ich schreib dir auch mal so meine Gedanken:

    *** Mit der ED sehe ich es so wie Marina es schrieb, es ist schön, wenn die Züchterin so offen ist, dennoch würde ich mir mal die Datenbank ansehen und die Ergebnisse der Nachzucht. Wenn mal ein Hund dabei ist, der an ED erkrankte, fände ich es nicht schlimm..........wie schon gesagt, freisprechen kann sich da kein Züchter, jedoch können sie das Risiko versuchen zu minimieren. Wenn aber immer wieder sehr viele Hunde aus der Nachzucht ED hätten, würde ich Abstand von diesem Züchter nehmen (mein Bauchgefühl!).

    *** Ein guter Züchter wird die Welpen immer zuteilen. Darum geben sie einem ja auch die Gelegenheit, die Welpen so oft wie möglich zu besuchen. Sie beobachten ja nicht nur die Welpen, wie sie sich charakterlich entwickeln, sondern auch wie die einzelnen Welpen auf die jeweiligen Besucher reagieren.
    Bei mir war es auch so, ich erfuhr erst ein paar Tage vor Abholung welchen Hund ich bekomme und es war sogar die Hündin, welche ich ins Herz geschlossen hatte. Jedoch lag bei mir der Fall etwas anders, ist eine längere Geschichte. Bei meiner Freundin, ebenfalls Züchterin, ist es so, dass sie ca. ab der 6. Woche schon weiß, wer welchen Hund bekommt.

    *** Klar war bei mir aber, dass ich nur eine Hündin wollte, einen Rüden hätte ich nicht genommen. Warum auch immer, ist halt so. Wenn jetzt in diesem Wurf nur wenig Hündinnen gewesen wären und nur ein Rüde für mich in Frage gekommen wäre, hätte ich ihn nicht genommen. Das denke ich, solltest du dem Züchter einfach klar und deutlich sagen. Es bleibt bei dir also wohl nur übrig abzuwarten bis die Welpen da sind. M. M. sollte der Züchter den Geschlechterwunsch wenn möglich schon respektieren. Auf die Farbe würde ich mich jetzt nicht so festlegen. Klar, man hat seine Vorlieben, aber wenn sonst alles passt ist die Farbe grundsätzlich egal.


    Tja, es ist nicht leicht, weder als gewissenhafter Züchter noch als gewissenhafter Welpenkäufer, für sich den richtigen Hund zu finden

  2. #22
    Benutzer Avatar von Wonnie
    Registriert seit
    08.07.2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    39
    Themenstarter

    Standard AW: Auf der Suche nach einem guten Züchter

    Danke Barbara für deine Einschätzung
    Also wenn ich es richtig rausgehört habe, dass hatte sie es schon "häufiger" mit dem ED. Von einem Wurf erzählte sie, wo es wohl die Mehrzahl war. Aber sie versucht dann auch immer direkt gegenzulenken.
    Ich werde mal in die Datenbank schauen, ob ich was heraussehen kann.

    Ok, dann ist das mit der Zuteilung der Welpen wohl normal. Dann ist es ja ok. Ich fand es so extrem irgendwie komisch, weil ich es sonst nur von Katzen kenne. Aber ein Hund ist eben doch was ganz anderes als eine Katze ... Und ich finde es ja auch gut, wenn sie mir den richtigen Charakter zuteilt. Dafür bin ich dankbar. Nur fand ich es komisch, dass es erst am Abholtag, quasi als Überraschung, geschieht und auch, dass ich wohl keine oder nur eine minimale Chance auf ein Mädchen habe.Also sie fragte mich schon ob ich eher einen Rüden oder Hündin möchte. Aber sie sagte mir halt auch direkt, dass es unwahrscheinlich ist, dass ich von ihr eine Hündin bekomme ... warum auch immer Sie bekommt jetzt einen schwarzen und braunen Wurf. Und ich hätte halt schon gerne braun

    **

    So, ich habe eben gerade auch noch einmal mit der Züchterin "über den Wolken" telefoniert. Die wollte ich ja auch so gerne noch angucken. Ich finde diese Zucht auch so toll und ich hätte gerne einen Vergleich. Sie erwartet allerdings jetzt im September Goldis. Für uns persönlich würde auch ein Goldi in Frage kommen. Labbi oder Goldi .. das stand und steht für uns zur Auswahl Das Telefonat war sehr schön eben mit ihr .. ich bin sehr positiv. Sie hat beides in der Zucht (Labbi und Goldi) und empfiehlt mir, da es auch ein "Ladenhund" wird (mit uns ins Geschäft kommt), eher einen Goldi zu nehmen. Die sind ruhiger (wenn Kunden reinkommen zB und auch wegen unserer ängstlichen und sensiblen Katze) und müssen nicht ganz so viel ausgepowert werden, wie die Labbis im Vergleich .. Sie sagte zB zu mir, dass wenn ich mir ein Mädchen wünsche, ich auch eins nehmen und bekommen soll. Ich soll keinen Rüden nehmen, wenn mein Bauch mir ein Mädchen "vorgibt" und ich schon immer eins wollte. Auch sie teilt die Welpen zu, aber keiner geht mit einem Welpen nach Hause, den er eigentlich nicht wollte. Und ab er 5 oder 6 Woche, kennt man schon seinen Weplen.
    Ich freue mich und werde mir diese Zucht in jeden Fall auch ansehen. Ich fand dieses Gespräch sehr positiv und sympathisch
    Yvonne mit Katzen Emma u. Kasimir .. und hoffentlich bald mit Hundezuwachs

  3. #23
    Erfahrener Benutzer Avatar von Coline2014
    Registriert seit
    01.06.2015
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    497

    Standard AW: Auf der Suche nach einem guten Züchter

    Zitat Zitat von Wonnie Beitrag anzeigen
    Danke Barbara für deine Einschätzung
    Also wenn ich es richtig rausgehört habe, dass hatte sie es schon "häufiger" mit dem ED. Von einem Wurf erzählte sie, wo es wohl die Mehrzahl war. Aber sie versucht dann auch immer direkt gegenzulenken.
    Ich werde mal in die Datenbank schauen, ob ich was heraussehen kann.

    Ok, dann ist das mit der Zuteilung der Welpen wohl normal. Dann ist es ja ok. Ich fand es so extrem irgendwie komisch, weil ich es sonst nur von Katzen kenne. Aber ein Hund ist eben doch was ganz anderes als eine Katze ... Und ich finde es ja auch gut, wenn sie mir den richtigen Charakter zuteilt. Dafür bin ich dankbar. Nur fand ich es komisch, dass es erst am Abholtag, quasi als Überraschung, geschieht und auch, dass ich wohl keine oder nur eine minimale Chance auf ein Mädchen habe.Also sie fragte mich schon ob ich eher einen Rüden oder Hündin möchte. Aber sie sagte mir halt auch direkt, dass es unwahrscheinlich ist, dass ich von ihr eine Hündin bekomme ... warum auch immer Sie bekommt jetzt einen schwarzen und braunen Wurf. Und ich hätte halt schon gerne braun

    **

    So, ich habe eben gerade auch noch einmal mit der Züchterin "über den Wolken" telefoniert. Die wollte ich ja auch so gerne noch angucken. Ich finde diese Zucht auch so toll und ich hätte gerne einen Vergleich. Sie erwartet allerdings jetzt im September Goldis. Für uns persönlich würde auch ein Goldi in Frage kommen. Labbi oder Goldi .. das stand und steht für uns zur Auswahl Das Telefonat war sehr schön eben mit ihr .. ich bin sehr positiv. Sie hat beides in der Zucht (Labbi und Goldi) und empfiehlt mir, da es auch ein "Ladenhund" wird (mit uns ins Geschäft kommt), eher einen Goldi zu nehmen. Die sind ruhiger (wenn Kunden reinkommen zB und auch wegen unserer ängstlichen und sensiblen Katze) und müssen nicht ganz so viel ausgepowert werden, wie die Labbis im Vergleich .. Sie sagte zB zu mir, dass wenn ich mir ein Mädchen wünsche, ich auch eins nehmen und bekommen soll. Ich soll keinen Rüden nehmen, wenn mein Bauch mir ein Mädchen "vorgibt" und ich schon immer eins wollte. Auch sie teilt die Welpen zu, aber keiner geht mit einem Welpen nach Hause, den er eigentlich nicht wollte. Und ab er 5 oder 6 Woche, kennt man schon seinen Weplen.
    Ich freue mich und werde mir diese Zucht in jeden Fall auch ansehen. Ich fand dieses Gespräch sehr positiv und sympathisch
    ........also ich hab mal die Auswertungen von "Life is Life" überflogen. Viele aus der Nachzucht wurden ja gar nicht ausgewertet und mei ja, in fast jedem Wurf ist mal einer mit ED dabei. Dann aber gleich ED III und in einem Wurf war auch die Auswertung der Hüften nicht gerade sooooo toll.
    Mir ist auch unklar wie sie da dagegen wirken möchte. Okay, einen anderen Deckrüden auswählen, aber wenn es halt immer wieder vorkommt, dann muss auch die Hündin mal überdacht werden. Ist jetzt so mein "Nichtzüchterdenken" als Welpenkäufer. Mein Bauchgefühl würde mir sagen, ne, ich such nen anderen Züchter.

    Das mit der Goldenzüchterin hört sich ja sehr gut an . Hab mir da auch mal die Daten angesehen, aber auch hier finde ich sehr wenig Auswertungen was HD und ED betrifft . Weiß jetzt nicht so recht was ich davon halten soll, aber vll. meldet sich hier ja noch ein/e Züchter/in der/die Golden züchtet und diese näher kennt

  4. #24
    Benutzer Avatar von Wonnie
    Registriert seit
    08.07.2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    39
    Themenstarter

    Standard AW: Auf der Suche nach einem guten Züchter

    Danke Barbara
    Irgendwie sagt mir mein Bauch bei der "Life is Life"-Zucht "nein" ...
    Ich glaube ich werde ihr absagen und mir die "Über den Wolken"-Zucht ansehen.
    Da habe ich von Anfang an auch ein besseres Gefühl schon nach dem ersten Telefonat .. wenn auch die "Life is Life"-Züchterin
    im Allgemeinen nett war. Es war ein nettes Treffen. Aber irgendwas passt mir da nicht ...

    Für weitere Einschätzungen wäre ich euch sehr dankbar
    Yvonne mit Katzen Emma u. Kasimir .. und hoffentlich bald mit Hundezuwachs

  5. #25
    † im April 2017
    Registriert seit
    14.02.2010
    Ort
    seybothenreuth
    Beiträge
    6.970

    Standard AW: Auf der Suche nach einem guten Züchter

    Ich schreibe jetzt mal einfach dazwischen, ich züchte übrigens Golden-Retriever im DRC.
    Zitat Zitat von Wonnie Beitrag anzeigen
    Danke für den Tipp. Welche Zucht ist es denn?



    Also, ich war gestern bei der Life is Life-Züchterin. Ein tolles Ehepaar und richtig schöne und liebe Hunde und sie wohnen so toll Wir wurde so überrannt, als sich die Tür öffnete
    Wir waren ca 1,5 Stunden dort und haben uns gut unterhalten.

    Ich habe jetzt aber doch nochmal Fragen, die mir ein "komisches" Gefühl bereiten.

    - Sie kam direkt damit auf uns zu, dass sie in ihrer Zucht diese "Ellenbogen-Erkrankung" (kommt nicht mehr auf die Bezeichnung/Kürzung .. war es ED?) hat. Sie sagte gerade heraus, dass sie das nicht verheimlichen möchte und sie
    natürlich auch immer versucht in ihrer Zucht dagegenzulenken, wenn ihr etwas bekannt wird. Aber sie hat es in ihrer Linie und das will sie deutlich mitteilen. Sie sagte aber auch dazu, dass sich davon KEIN Züchter freisprechen kann und wenn das einer tut, dann würde er lügen. Also mir ist schon klar, dass ich kein Tier mit Garantie kaufe und das will ich auch nicht! Und ich weiss auch, dass die Labbis zu HD und eben dieser Ellenbogensache neigen. Aber es war für mich einfach komisch, dass sie damit so gerade heraus auf mich zukam. Ist es so wie sie es sagt?? Ist das in jeder Zucht? Sie hat mich auch aufgeklärt wie man "dagegenarbeiten kann bzw. was man eben vermeiden sollte etc.)

    Wenn ED oder HD fast in jedem Wurf vertreten sind und auch in unterschiedlichen Verpaarungen, würde ich die Finger davon lassen.
    Und wenn sie sagt, da kann sich keiner Züchter von freisprechen, dann muß ich widersprechen. Wir haben bei 35 Welpen aus unserer Zucht einen einzigen ED Grenzfall und das ist eigentlich normal, oder sollte normal sein!!


    - Weiterhin ist es bei ihr so, dass ich mir nicht meinen Hund selbst aussuchen darf. Das entscheidet alleine sie und zwar erst am Abholtag. Heißt, dass ich 8 oder Wochen zum Welpenbesuch gehe (immer mittwochs und samstags) und alle Hunde kennenlerne und aber erst am Abholtag erfahre, welchen Hund ich mit nach Hause nehmen darf Was ist wenn ich mein Herz an einen anderen Hund verliere und ihn nicht bekomme??
    einerseits finde ich gut, dass sie für mich einen Charakter heraussucht, so als Ersthundbesitzer. Ich hätte gerne einen nicht so dominanten Hund (wenn er sich natürlich zuhause auch anders weiterentwickeln) kann. Aber es kann doch dennoch sein, dass man sich in einen Hund verliebt ... muss nicht, kann ja aber Mein Mann hat damit kein Problem, aber er sagte direkt zu mit im Auto, dass er ja mich kennt und ob ich damit leben könnte, wenn ich nicht den Hund bekomme, den ich evtl. gerne hätte .. ob ich dann traurig wäre .. Hmmm .. wie würdet ihr das finden? Oder ist es vielleicht sogar gängig so in guten Zuchten?

    Wir suchen die Hunde eigentlich auch aus, aber eher so.......die Interessenten sagen klar wir wollen ein Mädel, dann schaut man auch danach. Man sucht zwei oder drei Hündinnen aus und stellt dann den Leuten frei für welchen sie sich entscheiden. Dabei gibt man Unterstützung. Wie Marina schon schrieb, zu vielleicht älteren Menschen gebe ich keinen quirligen Hund und zu Ersthundebesitzern nicht den verrücktesten. Und übrigens, dominant ist kein Welpe.

    - Ich hätte irgendwie gerne ein Mädchen .. so aus dem Bauch heraus Am liebsten braun. Dass ich ein Mädchen bei ihr bekomme, erscheint ihr unwahrscheinlich. Wahrscheinlich müsste man wohl auch erst den Wurf abwarten, der für das Wochenende angekündigt ist.


    Ich würde mir aber auch gerne noch einmal diese andere Zucht "über den Wolken" anschauen. Aber die anderen Welpen kommen ja jetzt schon und ich bin ihr so verblieben, dass ich jetzt erst einmal paar Nächte drüber
    schlafe und mich dann melde .... und sie ebenfalls ...
    LG
    Uli mit Gino, Dana, Jule, Ehli und Joschi im

  6. #26
    † im April 2017
    Registriert seit
    14.02.2010
    Ort
    seybothenreuth
    Beiträge
    6.970

    Standard AW: Auf der Suche nach einem guten Züchter

    Ach noch was....Welpenzuteilung sollte so ca. in der 6-7. Woche sein.

    Was Barbara schrieb, schau Dir die Ergebnisse in der Datenbank genau an. Wenn Züchter keinen Wert auf Röntgen legen, finde ich das immer sehr komisch. Es sollten aus jedem Wurf mindestens 90% untersucht sein, das finde ich sehr wichtig.
    Bei uns ist im A-Wurf einer nicht geröntgt und im F-Wurf bisher ein Hund. Der soll aber noch geröntgt werden, die Besitzerin hatte noch keine Zeit.

    Im DRC findest Du momentan keine ED Zuchtwerte, das ist ausgesetzt.
    LG
    Uli mit Gino, Dana, Jule, Ehli und Joschi im

  7. #27
    Erfahrener Benutzer Avatar von Coline2014
    Registriert seit
    01.06.2015
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    497

    Standard AW: Auf der Suche nach einem guten Züchter

    Zitat Zitat von joschi Beitrag anzeigen
    Im DRC findest Du momentan keine ED Zuchtwerte, das ist ausgesetzt.
    .......ach Gott Uli, sind die sich immer noch nicht einig?

    (etwas OT, aber die Frage musste jetzt sein )

  8. #28
    Benutzer Avatar von Wonnie
    Registriert seit
    08.07.2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    39
    Themenstarter

    Standard AW: Auf der Suche nach einem guten Züchter

    Ich danke auch dir, Uli

    Ich fand es auch irgendwie komisch, dass das Allererste was die Züchterin zu sagen hatte war, dass ihre Linie nicht frei von ED ist.
    Das sollte ich wissen und sie macht kein Geheimnis draus. Hat mir irgendwie Bauchweh bereitet .. so auf diese Art.

    Kennst du denn die Zucht "über den Wolken"?
    Yvonne mit Katzen Emma u. Kasimir .. und hoffentlich bald mit Hundezuwachs

  9. #29
    † im April 2017
    Registriert seit
    14.02.2010
    Ort
    seybothenreuth
    Beiträge
    6.970

    Standard AW: Auf der Suche nach einem guten Züchter

    Zitat Zitat von Coline2014 Beitrag anzeigen
    .......ach Gott Uli, sind die sich immer noch nicht einig?

    (etwas OT, aber die Frage musste jetzt sein )
    Ne Barbara, das soll wohl an andere Länder angepaßt werden, mal sehen was dabei raus kommt.

    Zitat Zitat von Wonnie Beitrag anzeigen
    Ich danke auch dir, Uli

    Ich fand es auch irgendwie komisch, dass das Allererste was die Züchterin zu sagen hatte war, dass ihre Linie nicht frei von ED ist.
    Das sollte ich wissen und sie macht kein Geheimnis draus. Hat mir irgendwie Bauchweh bereitet .. so auf diese Art.

    Kennst du denn die Zucht "über den Wolken"?
    Ne nicht so wirklich, aber ich hab mir die Datenbank angeschaut. Nur wenig Gesundheitsergebnisse und die wenigen reißen mich nicht wirklich vom Hocker.

    Schau doch mal hier nach Züchtern
    http://drc.de/adr/listen/zuechter.php?Rasse[]=Golden+Retriever&sort=Nachname_sort&sxt=asc#LiStart

    http://drc.de/adr/listen/zuechter.php?Rasse[]=Golden+Retriever&sort=Nachname_sort&sxt=asc#LiStart

    Da kannst Du Züchter in Deiner Region finden.

    Und hier Züchter die Würfe geplant haben oder schon haben

    http://drc.de/welpen/welpenliste/golden-retriever

    http://drc.de/welpen/welpenliste/labrador-retriever

    http://drc.de/geplante-wuerfe/golden-retriever

    http://drc.de/geplante-wuerfe/labrador-retriever

    Ich gebe nur sehr sehr ungern Züchterempfehlungen ab und wenn dann höchsten über PN. Denn Züchter die ich gut finde, mußt Du als Welpeninteressent noch lange nicht gut finden. Es kommt auch immer drauf an was Du willst. Einen Hund mit dem man auch gut arbeiten kann, der Farbe hat, Züchter die Wert auf lebenslangen Kontakt legen usw. usw..
    LG
    Uli mit Gino, Dana, Jule, Ehli und Joschi im

  10. #30
    Erfahrener Benutzer Avatar von Daima
    Registriert seit
    07.09.2008
    Ort
    Flensburg
    Beiträge
    12.279

    Standard AW: Auf der Suche nach einem guten Züchter

    Schön, dass ich dir Züchter empfehle, ohne selbst eingehend in die Datenbanken die HD/ED Ergebnisse an zu gucken Sorry, dafür! Ich war zuerst nach dem Aussehen durch die Ausstellung und deinem Wunsch nach chocolate gegangen. Aus der über den Wolken Zucht kenne ich einen Chocolate Rüden sehr gut. Der ist gesundheitlich top fit und unauffällig. Jedoch auch nicht geröntgt. Ist ein netter und wirklich lieber Hund geworden.
    Die Züchtersuche ist leider nicht einfach. Aber Uli (joschi) hat dir ja noch ein paar Links an die Hand gegeben.
    Lasst Euch Zeit bei der Suche, irgendwann stolpert ihr über die Richtigen.

    Danke Uli für deine Einschätzung/Erklärung zur HD/ED Geschichte!

    Spuren im Sand verwehen,
    Spuren im Herzen bleiben!

  11. #31
    Steintaucher Avatar von Labbi-Wotan
    Registriert seit
    08.09.2008
    Ort
    Bad Harzburg
    Beiträge
    2.857

    Standard AW: Auf der Suche nach einem guten Züchter

    Zitat Zitat von Wonnie Beitrag anzeigen
    Danke für den Tipp. Welche Zucht ist es denn?
    ...
    Paul ist ein Precious for Eternity. Die Züchterin ist Tanja Nordhues.
    Eine tolle Familie und super tolle Hunde. Und man hat sich später immer ein offenes Ohr und bleibt in Kontakt.



    Sent from my iPhone using Tapatalk

    Nicole & Labbi Paul und das Sternchen Wotan (01.04.97-25.07.11) ganz tief im Herzen

  12. #32
    † im April 2017
    Registriert seit
    14.02.2010
    Ort
    seybothenreuth
    Beiträge
    6.970

    Standard AW: Auf der Suche nach einem guten Züchter

    Zitat Zitat von Labbi-Wotan Beitrag anzeigen
    Paul ist ein Precious for Eternity. Die Züchterin ist Tanja Nordhues.
    Eine tolle Familie und super tolle Hunde. Und man hat sich später immer ein offenes Ohr und bleibt in Kontakt.



    Sent from my iPhone using Tapatalk
    Viele Gesundheitsergebnisse gibts da leider auch nicht.
    LG
    Uli mit Gino, Dana, Jule, Ehli und Joschi im

  13. #33
    Erfahrener Benutzer Avatar von Luise2
    Registriert seit
    31.03.2016
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.889

    Standard AW: Auf der Suche nach einem guten Züchter

    Wenn ich einen Welpen "kaufen würde", käme es für mich keinesfalls in Frage, dass ich mir meinen Welpen "zuteilen" ließe.
    Gerne darf der "Züchter" sein Mitspracherecht einfließen lassen, was ich womöglich auch berücksichtigen würde, aber ich bin ein HUNDELEBENLANG für unser auserwähltes Familienmitglied verantwortlich.

    Wie will der "Züchter" mich persönlich in div. Kurzbesuchen charakterlich einschätzen?
    Soviel Menschenkenntnis - tut mir leid - traue ich niemanden zu, es sei denn, er ist psychologisch vorbelastet.
    Sicherlich liegt ihm das Wohl seiner Welpen sehr am Herzen, das werde ich keinesfalls in Abrede stellen, aber Zuteilung .... bei dem Wort schon allein, da sträuben sich mir die Nackenhaare.
    Ich zeige die Hauptverantwortung für ein Lebewesen und das Lebenslang, für meinen auserwählten Hund.

    "Züchter" sollen zuteilen? Aber ohne Garantie, da Hobbyzucht?


    Wenn der VDHler (Züchter) einen neuen Zuchthund einkauft z.B., wird der wohl auch zugeteilt? Oder hat er da die freie Wahl des Hundes?
    Liebe Grüße
    Edeltrud und die Fellnasen

    .

  14. #34
    Nicht mehr aktiv
    Registriert seit
    09.09.2010
    Ort
    Dinklage
    Beiträge
    144

    Standard AW: Auf der Suche nach einem guten Züchter

    Das geht auch umgekehrt.
    Wie willst Du den Charakter der Hunde in diversen Kurzbesuchen beurteilen und wissen, ob es passt?

  15. #35
    Erfahrener Benutzer Avatar von Luise2
    Registriert seit
    31.03.2016
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.889

    Standard AW: Auf der Suche nach einem guten Züchter

    Auszug aus dem "Schwarzbuch Hund" von Christoph Jung:

    ..... Tatsache ist zunächst, dass nach VDH Angaben - sicher auch mit einem Auge in Richtung Monopolrecht - nur 29 Prozent aller Rassehunde aus einer VDH-Zucht kommen. Immerhin mehr als zwei von drei in Deutschland gekaufte Welpen stammen von "Dissidenz"-Züchtern oder wurden importiert. Tatsache ist auch, dass immer mehr Welpen bei NICHT-VDH-Züchtern gekauft werden. Denn für die Gesundheit seiner Rassehunde hat das Kartell des VDH's wenig Vorzeigbares gebracht.

    Zu finden auf Seite 185 .....

    Absolut lesenswert.
    Liebe Grüße
    Edeltrud und die Fellnasen

    .

  16. #36
    Team- Mitglied Avatar von schrecker82
    Registriert seit
    07.09.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    11.027

    Standard AW: Auf der Suche nach einem guten Züchter

    Vorsicht...

    Wir sind hier Pro-VDH eingestellt.

    Diskutieren, reflektieren, alles ok. Auch kenne Dissidenzzuchten, wo ich mir mit gutem Gewissen einen Hund holen würde.

    Und VDHler, wo ich mir keinen holen würde.

    Aber nach wie vor haben wir dort die Gesundheitsnachweise, da können wir Risiken minimieren...

    Was das Aussuchen angeht: meist kann man doch sagen, welcher Hund einem gefallen würde, und ein Züchter dem ich vertraue, der lässt das bei seiner Wahl einfließen.

    Was bringt es, wenn ich mir einen Hund aussuche, der gar nicht passt?

    Nehmen wir Connor. Ich hab ihn im Alter von 7 Stunden ausgesucht. Des Aussehens wegen. Im Verlauf habe ich mich verliebt und dachte auch 'Cool, n ruhiger kleiner Kerl, bringt nichts aus der Ruhe, passt immer schön auf, was die anderen machen".

    Mit etwa 6 Wochen kam ne Freundin mit, Hundetrainer. Sie schaute die Welpen an und wünschte den Besitzern des schwarzorangenen Welpen viel Spaß, das würde mal ein Matchoa*sch werden.

    Und sie hatte recht! Zusätzlich mehr schiss als Vaterlandsliebe, was aber durch Bindungsarbeit in den Griff zu bekommen war und ein absolutes Mamakind.

    Mein ein und alles, aber, obwohl er Kinder liebte, sicher nicht für eine Großfamilie geeignet, wo es täglich turbulent zugeht und immer wer anders "verantwortlich" ist. War seine Person nicht da, war er auch nicht da...

    Gesendet von meinem D5803 mit Tapatalk

  17. #37
    lebt im Outback Avatar von JKM + Joschi
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Willich
    Beiträge
    4.360

    Standard AW: Auf der Suche nach einem guten Züchter

    Zitat Zitat von Schrecker82
    Vorsicht...

    Wir sind hier Pro-VDH eingestellt.
    Julia, ich verstehe den Beitrag Nr.82 eher so, dass es ein allgemeiner Hinweis auf die Anzahl der Welpen im Vergleich VDH -> Dissidenz ist.
    Nicht als 'Werbung' pro Dissidenz, obwohl, wie Du selber schreibst, es auch dort verantwortungsvolle Züchter geben soll.

    Würden meine Überlegungen z.Z. in Richtung Welpenkauf gehen, wäre es für mich u. meine Familie eine sehr, sehr schwere Wahl und liefe wohl eher wieder auf die Übernahme eines 'Gebrauchthundes' aus.
    In den verg. Jahren habe ich im Zusammenhang mit unserer Arbeit in vielen Gesprächen über Pro und Kontra von beiden Seiten viel erfahren. Die Unsicherheit bezügl. Welpenkauf wurde immer größer.
    Geändert von JKM + Joschi (23.09.2016 um 11:04 Uhr)
    Kaethe mit AMY Hu und Cailin
    unser Trio, Josch, Bogy u. Leavy unvergessen

    10 Jahre Retriever-Netzwerk


  18. #38
    Dummy-Werfer Avatar von Golden Attention
    Registriert seit
    26.11.2008
    Ort
    Diepholz
    Beiträge
    421

    Standard AW: Auf der Suche nach einem guten Züchter

    Hi,

    bzgl. HD u. ED gibt es bei keinem Züchter eine "Sicherheit" - man kann nur, wie der Züchter schon sagte, versuchen entgegen zu wirken (d.h. man nimmt beim nächsten Mal einen Rüden, der schon viele Nachzuchten ohne ED gebracht hat)
    Ob man sich aus so einer Verpaarung einen Welpen holen möchte, muss jeder selbst entscheiden. Gerade bei ED wäre ich da sehr kritisch.

    Zuteilung gibt es auch bei mir von mir, nach dem Welpentest in der 7. Woche. Es ist aber eher eine Empfehlung und man spricht sich dann entsprechend ab...
    - aber, wer eine Hündin möchte, den setze ich auf die Hündinnen-Liste, wenn nicht genug Hündinnen fallen, dann gibt es halt keinen Welpen oder der Welpenkäufer entscheidet sich von sich aus für einen Rüden, weil ihm die Elterntiere gut gefallen.

    Züchterempfehlungen gebe ich nicht - jeder hat andere Vorlieben und jeder Züchter züchtet ja auch nach seinen - ich zum Beispiel reine Arbeitslinie

    Am Besten du siehst dir noch weitere Züchter persönlich an und findest so heraus, welche Retrieverrasse dir besser gefällt. Ob Labrador oder Golden ist doch schon ein großer Unterschied. Der Hund soll ja auch viele Jahre zu dir und deinem Leben passen.

  19. #39
    Benutzer Avatar von Wonnie
    Registriert seit
    08.07.2016
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    39
    Themenstarter

    Standard AW: Auf der Suche nach einem guten Züchter

    Vielen Dank an euch alle für Eure Beiträge. Ich merke .. es ist sehr umfangreich und glaubt mir .. mir qualmt schon der Kopf
    Ich war gestern ziemlich down nach dem ersten Züchterbesuch weil ich mir so viel davon versprochen habe ... aber jetzt bin ich wieder zuversichtlich, dass wir sicher auch unseren
    Welpen finden werden Ich freue mich sehr auf den Besuch bei "Über den Wolken" in 4-5 Wochen, wenn die Welpen dann auch schon da sind.


    Zitat Zitat von Golden Attention Beitrag anzeigen
    Hi,

    bzgl. HD u. ED gibt es bei keinem Züchter eine "Sicherheit" - man kann nur, wie der Züchter schon sagte, versuchen entgegen zu wirken (d.h. man nimmt beim nächsten Mal einen Rüden, der schon viele Nachzuchten ohne ED gebracht hat)
    Ob man sich aus so einer Verpaarung einen Welpen holen möchte, muss jeder selbst entscheiden. Gerade bei ED wäre ich da sehr kritisch.

    Zuteilung gibt es auch bei mir von mir, nach dem Welpentest in der 7. Woche. Es ist aber eher eine Empfehlung und man spricht sich dann entsprechend ab...
    - aber, wer eine Hündin möchte, den setze ich auf die Hündinnen-Liste, wenn nicht genug Hündinnen fallen, dann gibt es halt keinen Welpen oder der Welpenkäufer entscheidet sich von sich aus für einen Rüden, weil ihm die Elterntiere gut gefallen.

    Züchterempfehlungen gebe ich nicht - jeder hat andere Vorlieben und jeder Züchter züchtet ja auch nach seinen - ich zum Beispiel reine Arbeitslinie

    Am Besten du siehst dir noch weitere Züchter persönlich an und findest so heraus, welche Retrieverrasse dir besser gefällt. Ob Labrador oder Golden ist doch schon ein großer Unterschied. Der Hund soll ja auch viele Jahre zu dir und deinem Leben passen.
    Birgit, so hatte diese Züchterin es auch erklärt, dass sie dann eben den Rüden wechseln.

    Ich finde Zuteilung oder Empfehlung auch ok. Gerade ich als Ersthundbesitzer bin für erfahrene Empfehlungen auch wirklich dankbar. Ich finde nur, dass es recht spät ist, erst bei Abholung zu erfahren, welchen
    Hund man bekommt. Ja und wenn man nicht zufrieden ist, dann war man 8-9 Wochen "umsonst" zweimal die Woche zum Besuch da und fährt enttäuscht wieder Heim ... Ich weiß nicht .. Ich finde es so spät einfach komisch. Die Züchterin, mit ich gestern sprach, die teilt in der 5 oder 6 Woche zu und dann kann ich mich bei den nächsten Welpenbesuchen auf meinen Welpen einstellen ... Das kommt mir irgendwie vom Bauch her besser vor. Das kann ich mir so gut vorstellen.
    Yvonne mit Katzen Emma u. Kasimir .. und hoffentlich bald mit Hundezuwachs

  20. #40
    Team- Mitglied Avatar von schrecker82
    Registriert seit
    07.09.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    11.027

    Standard AW: Auf der Suche nach einem guten Züchter


    Anzeige
    Zitat Zitat von JKM + Joschi Beitrag anzeigen
    Julia, ich verstehe den Beitrag Nr.82 eher so, dass es ein allgemeiner Hinweis auf die Anzahl der Welpen im Vergleich VDH -> Dissidenz ist.
    Nicht als 'Werbung' pro Dissidenz, obwohl, wie Du selber schreibst, es auch dort verantwortungsvolle Züchter geben soll.

    Würden meine Überlegungen z.Z. in Richtung Welpenkauf gehen, wäre es für mich u. meine Familie eine sehr, sehr schwere Wahl und liefe wohl eher wieder auf die Übernahme eines 'Gebrauchthundes' aus.
    In den verg. Jahren habe ich im Zusammenhang mit unserer Arbeit in vielen Gesprächen über Pro und Kontra von beiden Seiten viel erfahren. Die Unsicherheit bezügl. Welpenkauf wurde immer größer.

    Kaethe das ist der Nachteil beim Internet *g* Man liest, interpretiert und hat seine Meinung.

    Stimmt, so wie du das aufgefasst, kann es natürlich auch gemeint sein


    Am letzten Tag "zugeteilt" bekommen ist natürlich wirklich wie ein Wundertüte. Aber: wenn ich das nicht möchte, dann geh ich halt wo anders hin (man hat ja zum Glück die "Qual der Wahl"...).

    Ich kenne Leute, die holen sich ihre Hunde im Ausland. Die kennen die Welpen gar nicht, nur von Fotos, Videos - und entscheiden mit den Züchtern zusammen anhand dessen, was sie sich vom Hund versprechen. Die warten auch mal 2 Jahre auf nen Wurf...Aufgrund der Entfernung ist ein Besuchen vorher halt einfach nicht möglich. Für mich persönlich wäre das wohl nichts, ich möchte, wenns ein Welpe wird, doch von Anfang an dabei sein...obwohl:

    Janko war 15 Wochen alt, als ich ihn sah. Da gab es gar keine "Wahl", da gab es kein "Aufwachsen sehen" - und dennoch passt der schwarze Wilde wie die Faust aufs Auge (irgendwie zieh ich diese leicht "irren" an *hehe*). Aber hätte ich mich nicht am PC verliebt, dann hätte ich wohl auch einen Züchter gesucht der maximal 250 km entfernt ist und wo der Wurf in der Zukunft liegt, so dass ich regelmäßig zu Besuch kommen kann (einer der Gründe, weshalb ich damals meinen Gordon gewählt habe...da konnte ich jeden Tag hin...).

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •