Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: diverse Mittelchen Fa. Heel

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Avatar von Amy
    Registriert seit
    30.04.2009
    Ort
    27232 Sulingen
    Beiträge
    1.406

    Standard diverse Mittelchen Fa. Heel


    Anzeige
    Hallo liebe Fories,

    aufgrund Amys Tumor wird sie zzt. mit folgenden Mittelchen behandelt:

    Ubichinon compositum
    Coenzyme compositum
    Parabenzochinon injeel forte

    kennt sich jemand damit aus?

    Mein TA empfielt 2x die Woche eine Spritze mit all diesen Mitteln. Vorzugsweise 4 Wochen lang, dann 4 Wochen pausieren, dann wieder 4 Wochen Kur. Ich bin jedoch etwas zwiegespalten.......

    Ich bin schon der Meinung, dass homäopathische Mittel wirken. Nach der Geburt meine Sohnes hat mir Arnica sehr geholfen. Auch als Leon mit der Stirn gegen die Badewanne geknallt ist konnte man zuschauen, wie die Megabeule zurück ging......

    Aber vll kann man ja die o. g. Mittel durch Globoli ersetzen?
    Ein Hund der bellt ist mehr wert als ein Mensch der lügt!
    (Heinrich Heine)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von Daima
    Registriert seit
    07.09.2008
    Ort
    Flensburg
    Beiträge
    12.111

    Standard AW: diverse Mittelchen Fa. Heel

    Ich denke eine Spritze ist wesentlich effektiver und einfacher. Bei Globuli müsstest du täglich diverse unterschiedliche nehmen und auch jeweils mit Abstand zu Futter und Wasser sowie Abstand untereinander. Das kann in Stress ausarten.
    Greta z.B. bekommt derzeit 2x tägl. 2 verschiedene Globuli, dazu ein schulmedizinisches Präparat und 3 Mahlzeiten. Da muss man total nach der Uhr leben, damit es zeitlich alles hinhaut. Leider kann man nicht alle Globuli auf einmal geben.
    Zur Wirksamkeit kann ich dir nur sagen, dass ich selbst homöopathisch behandelt werde wegen diverser, heftiger chronischen Krankheiten und es hilft. Bei Greta helfen die Globuli auch immer, sofern das richtige Mittel ausgesucht wurde.
    Ob Homöopathie bei Krebs wirkt? Es unterstützt zumindest den Körper positiv und ein guter Gesamtzustand kommt dem Immunsystem zu Gute, welches dann mehr Power hat zum kämpfen. Ich würde die Spritzen geben

    Spuren im Sand verwehen,
    Spuren im Herzen bleiben!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von Luise2
    Registriert seit
    31.03.2016
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.744

    Standard AW: diverse Mittelchen Fa. Heel

    Syliva, ich denke auch, wie schon Marina schrieb, dass das mit den Spritzen ok ist.... denn in einem "Compositum" sind doch bestimmt mehrere Sorten enthalten und das wäre wirklich Stress pur und auch wahrscheinlich gar nicht richtig durchführbar, alles in Globuliform zu verabreichen.

    Geht's denn Amy gut?
    Liebe Grüße
    Edeltrud und die Fellnasen

    .

  4. #4
    † im April 2017
    Registriert seit
    14.02.2010
    Ort
    seybothenreuth
    Beiträge
    6.995

    Standard AW: diverse Mittelchen Fa. Heel

    Ich bin da sehr zwiegespalten.....Homöopathie bei Krebs? Ich glaube nicht das das den Krebs bekämpfen kann, aber eine Stärkung des ganzen Körpers/Immunsystem ist bestimmt drin. Deshalb würd ich es spritzen.
    LG
    Uli mit Gino, Dana, Jule, Ehli und Joschi im

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von Luise2
    Registriert seit
    31.03.2016
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.744

    Standard AW: diverse Mittelchen Fa. Heel

    Ich denke mal.... dass das nicht gegen Krebs eingesetzt wird, sondern zur Förderung/Unterstützung des Stoffwechsels.
    Liebe Grüße
    Edeltrud und die Fellnasen

    .

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von Amy
    Registriert seit
    30.04.2009
    Ort
    27232 Sulingen
    Beiträge
    1.406
    Themenstarter

    Standard AW: diverse Mittelchen Fa. Heel


    Anzeige
    Danke, Amy geht es ganz gut. Leider hat sie mittlerweile eine ziemlich große nässende Stelle dort, wo die Lymphknoten entnommen wurden. Genau dort, wo eigentlich der Kragen sitzen sollte. Den kann ich jetzt nicht mehr ummachen, also heißt es aufpassen wie ein Lux......


    Zitat Zitat von Luise2 Beitrag anzeigen
    Ich denke mal.... dass das nicht gegen Krebs eingesetzt wird, sondern zur Förderung/Unterstützung des Stoffwechsels.
    Ja, genau so ist es. Die körpereigenen Kräfte / Immunsystem sollen in Gang gesetzt werden. Bei meinem Kater haben wir damals Spinnengift gespritzt und Globoli Viscum Album gegeben. Es hat leider nicht geholfen 😦.
    Ein Hund der bellt ist mehr wert als ein Mensch der lügt!
    (Heinrich Heine)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •