Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Kohlenhydrate füttern?

  1. #1
    ...und Mausi Anabell Avatar von jacko
    Registriert seit
    07.09.2008
    Ort
    Pegnitz
    Beiträge
    18.521

    Standard Kohlenhydrate füttern?

    Hier ein interessanter Artikel zum Thema Kohlenhydrate in der Hundeernährung.


    Sie sind also doch nicht so zu "verteufeln".



  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von Shawnee
    Registriert seit
    15.02.2016
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    679

    Standard AW: Kohlenhydrate füttern?

    Also ganz ehrlich: Wenn Shorty nicht zwei- oder dreimal pro Woche seine Nudeln oder Haferflocken bekommt, merkt man ihm das richtig an. Dann wird er nervös.
    LG
    Katja + Konsorten

  3. #3
    † im April 2017
    Registriert seit
    14.02.2010
    Ort
    seybothenreuth
    Beiträge
    6.970

    Standard AW: Kohlenhydrate füttern?

    Wenn ich Jule im Moment keine Kohlenhydrate geben würde, würden die Welpis nicht satt werden.
    Auch die restliche Bande bekommt immer wieder Nudeln/Kartoffeln oder eben mal ein Brötchen/Brezen.
    LG
    Uli mit Gino, Dana, Jule, Ehli und Joschi im

  4. #4
    ...und Mausi Anabell Avatar von jacko
    Registriert seit
    07.09.2008
    Ort
    Pegnitz
    Beiträge
    18.521
    Themenstarter

    Standard AW: Kohlenhydrate füttern?

    Also hier gibt es ja auch immer was, übrige Nudeln/Kartoffeln/Reis, oder Haferflocken, und abends als Betthupferl gibt es ein Stück altes Brot oder Brötchen.
    Fürs Training" hab ich oft getrocknete Bananenchips oder Sußkartoffeln dabei, dass sich der Bub besser konzentrieren kann :-)



  5. #5
    Team- Mitglied Avatar von kev
    Registriert seit
    07.09.2008
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    11.179

    Standard AW: Kohlenhydrate füttern?

    Ich füttere auch Kohlenhydrate zu, sonst würde der Nero mir ja ganz vom Fleisch fallen...

    Ihm füttere ich auch an den "grünen" Tagen Nudeln oder Kartoffeln, da er ja auch auf Lamm und Rind und somit den Pansen allergisch ist.

    Liebe Grüße von Tanja mit Sammy & Nero
    und Kev und Monty für immer im



  6. #6
    † im April 2017
    Registriert seit
    14.02.2010
    Ort
    seybothenreuth
    Beiträge
    6.970

    Standard AW: Kohlenhydrate füttern?

    Das was bei uns übrig bleibt, Nudeln/Kartoffeln/Reis/ungesalzene Pommes/Knödel/Schupfnudeln usw. usw. bekommen immer unsere Kötis. Entweder als Leckerle nachdem wir fertig sind oder eben mit an den Napf.
    Selbst jetzt die Welpen, wenn die soweit sind, bekommen mal ein Stück Leberwurstbrot, ein Stück Brezen, Nudeln usw., atürlich auch mal Käse und Wienerle. Die sollen alles kennen lernen.
    LG
    Uli mit Gino, Dana, Jule, Ehli und Joschi im

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Avatar von Alf-Män
    Registriert seit
    29.07.2014
    Ort
    Hagen
    Beiträge
    1.544

    Standard AW: Kohlenhydrate füttern?

    Sehr interessanter Artikel.
    Ich gebe oft, aber nicht täglich, Kartoffeln, Reis etc. ins Fressen. Der einzige, dem ich mal Nudeln gebe, ist Dougy. Ronja kriegt kein Getreide,weil ihre Knochen marode sind und Klara kratzt sich nach Getreide wie bekloppt.
    Aber es gibt ja genügend Alternativen zu Getreide.
    Ich gebe jetzt mal täglich KH, mal schauen, ob sich bei Klärchen was verändert.
    Liebe Grüsse

    Barbara mit Dougy , Quotenterrier Klara und Pepper

    und Ronja, Alf,Tess und Goetz im Herzen

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Avatar von Daima
    Registriert seit
    07.09.2008
    Ort
    Flensburg
    Beiträge
    12.220

    Standard AW: Kohlenhydrate füttern?

    Danke für den sehr interessanten Artikel!

    Spuren im Sand verwehen,
    Spuren im Herzen bleiben!

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Avatar von Avarona
    Registriert seit
    07.09.2008
    Ort
    Kempten
    Beiträge
    3.393

    Standard AW: Kohlenhydrate füttern?

    Bei uns steht es nicht verbindlich auf dem Speiseplan, aber Reste von Kartoffeln, Nudeln oder Reis gibt es schon auch. Und wenn mir mal das Gemüse zum Schreddern ausgegangen ist oder wir im Urlaub sind und es einfach halten wollen, koche ich Kartoffeln und Möhren.

    Und Flocken, die vom babybrei zubereiten übrig waren, Hirse und so weiter, weil zum Beispiel länger offen etc... Landen auch im hundenapf.
    Viele Grüße von Jule und Finn


  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    09.06.2010
    Ort
    Ködnitz
    Beiträge
    3.423

    Standard AW: Kohlenhydrate füttern?

    Neo bekommt auch immer mal Kartoffeln (gerne auch die Kartoffelflocken von Lunderland), Reis oder ein paar Nudeln zu den Terra Canis Dosen. Ich habe auch das Gefühl, das ihn das irgendwie zufriedener macht. Anfangs hat er ausschließlich Wolfsblut puppy Trofu gefressen und er war sehr hibbelig. Als ich dann anfing früh und abends Terra Canis zu füttern und mittags etwas Platinum Trofu, konnte man eine deutliche Besserung feststellen. Da hatte unsere Trainerin völlig recht als sie uns geraten hat, das Trofu umzustellen und "...dem Bub mal ein paar Kartoffeln zu kochen. Der braucht ein paar Kohlehydrate...." . Der gleichen Meinung ist auch unsere Tierärztin.


  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    29.12.2012
    Ort
    Sindelfingen
    Beiträge
    1.823

    Standard AW: Kohlenhydrate füttern?

    Finja bekommt grundsätzlich jeden Tag KH, da sie ohne abnimmt. Ich könnte ihr gar nicht so viel Fleisch und Fett füttern, um das zu verhindern.
    Herzliche Grüße
    Monika mit Hund Finja
    .

  12. #12
    Erfahrener Benutzer Avatar von Lakritzschnute
    Registriert seit
    12.08.2009
    Ort
    Schaafheim
    Beiträge
    1.964

    Standard AW: Kohlenhydrate füttern?

    Hi

    hab ich es überlesen oder wird in diesem Artikel nicht darauf eingegangen was passiert, wenn zuviel Glucose aufgenommen wird......?

    Für mich ist es ein Unterschied, ob ein Hund mal die restlichen Nudeln kriegt oder mal ein trockenes Weißbrot als Betthupferl usw. oder ob er täglich mit seinem Futter geschätze 80% Kohlenhydrate aufnimmt.
    Das bedeutet, dass es für mich bzw. meinem Hund nicht egal ist, ob er Lebensmittel bzw. vielmehr Futtermittel frisst, die viel oder wenig Glucose in sein Blut schleusen.




  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    29.12.2012
    Ort
    Sindelfingen
    Beiträge
    1.823

    Standard AW: Kohlenhydrate füttern?


    Anzeige
    So dachte ich anfangs auch, doch was mache ich, wenn ein Hund mit damals 20 kg mit mehr als einem kg Fleisch mit entsprechendem Fettanteil und etwas Gemüse nicht zunimmt?

    Oder, wenn ich "nur" zwei/drei Mal die Woche KH füttere, der Hund abnimmt?

    Man bedenke, zu viel Fleisch belastet u. a. die Nieren.

    Finja hält nun prima ihr Gewicht. Sie ist munter und es geht ihr gut.
    Herzliche Grüße
    Monika mit Hund Finja
    .

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •