Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 88

Thema: Kehlkopflähmung und Verdacht auf Cushing

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Avatar von Nicole
    Registriert seit
    05.09.2008
    Ort
    Bad Emstal
    Beiträge
    16.211

    Standard Kehlkopflähmung und Verdacht auf Cushing


    Anzeige
    Bei Ben ist gestern eine kehlkopflähmung diagnostiziert worden.
    Das heisst wenn wir ihn nicht behandeln oder operieren wird er langsam Ersticken ..

    Hinzu zu kommt der Verdacht auf cushing. Das heißt falls er cushing hat können wir ihn nicht mit cortison behandeln was die Alternative zum operieren wäre ..
    Ergebnisse kommen Donnerstag

    Ben ist fast 13 Jahre .. Alles in mir sträubt sich ihn operieren zu lassen .. Aber haben wir eine Wahl ?

  2. #2
    Super-Moderator Avatar von fine
    Registriert seit
    07.09.2008
    Ort
    Gründau
    Beiträge
    17.430

    Standard AW: Kehlkopflähmung und Verdacht auf Cushing

    Gibt es eine Alternative zur OP (weil du ja schreibst, behandeln ODER operieren)?

    Wie äußert sich diese Lähmung, Nicole?

  3. #3
    Labbi Liebhaber Avatar von Cabel
    Registriert seit
    13.12.2008
    Ort
    Lennestadt
    Beiträge
    1.427

    Standard AW: Kehlkopflähmung und Verdacht auf Cushing

    Oh man das tut mir leid. Ich hätte eine Frage zu die verdacht auf Cushing. Bekommt Ben Vetmedin?
    Liebe grüße Yvette mit Sugar, und Alenka, Bella, Casey und Max für immer im Herzen.


  4. #4
    Team- Mitglied Avatar von schrecker82
    Registriert seit
    07.09.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    10.609

    Standard AW: Kehlkopflähmung und Verdacht auf Cushing

    Zitat Zitat von fine Beitrag anzeigen
    Gibt es eine Alternative zur OP (weil du ja schreibst, behandeln ODER operieren)?

    Wie äußert sich diese Lähmung, Nicole?

    Wenn ich das richtig verstanden haben würde mit Cortison behandelt werden, was nicht geht, falls sich Cushing bestätigt :(

    Guter Rat ist teuer, wenn man nicht selbst in der Situation steckt ist vieles immer leicht dahergesagt. Ist es denn derzeit schon so ausgeprägt, dass operiert werden muss?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von Nicole
    Registriert seit
    05.09.2008
    Ort
    Bad Emstal
    Beiträge
    16.211
    Themenstarter

    Standard AW: Kehlkopflähmung und Verdacht auf Cushing

    Ja die Alternative wäre cortison, das geht aber nicht wenn sich der Verdacht auf Cushing bestätigt.

    Er hechelt sehr viel, atmet schwer und zieht häufig nach Luft ..

    Ben wurde ja im August geschoren, das Fell wuchs sehr schön nach nur in der Nieren Gegend nicht...
    Der Tierarzt bestätigte meinen Verdacht das es evtl cushing sein könnte.
    Blut und Urin wurden eingeschickt, Ergebnisse kommen Donnerstag

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von Nicole
    Registriert seit
    05.09.2008
    Ort
    Bad Emstal
    Beiträge
    16.211
    Themenstarter

    Standard AW: Kehlkopflähmung und Verdacht auf Cushing

    Nein vetmedin bekommt er nicht

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Avatar von Steffilein
    Registriert seit
    25.02.2013
    Ort
    Werne
    Beiträge
    2.745

    Standard AW: Kehlkopflähmung und Verdacht auf Cushing

    Nicole, ich hab leider wenig aufmunternde Worte. Was ich aber habe sind ein paar gedrückte Daumen dass sich der Verdacht auf Cushing nicht bestätigt, denn dann habt ihr ja eine Wahl zur OP, richtig?
    Ich denk an Euch!


    Hunde sind nicht unser ganzes Leben,
    aber sie machen unser Leben ganz.
    (Roger Caras)

  8. #8
    Team- Mitglied Avatar von schrecker82
    Registriert seit
    07.09.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    10.609

    Standard AW: Kehlkopflähmung und Verdacht auf Cushing

    Na dann sind für Donnerstag alle Daumen gedrückt, auf dass sich Cushing nicht bestätigt! (find es immer interessant, wie unterschiedlich schnell die Labore doch arbeiten...)

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Avatar von Avarona
    Registriert seit
    07.09.2008
    Ort
    Kempten
    Beiträge
    3.390

    Standard AW: Kehlkopflähmung und Verdacht auf Cushing

    Oh man... Das ist echt gemein wenn die Hunde eh schon im betagten alter sind. Bei der Hündin meiner Eltern haben wir uns zum Schluss gegen Behandlung entschieden und sie durfte gehen. War auch schon 14. die letzte op die sie an der mamaleiste hatte, knapp 1,5 Jahre davor, hatte im Vergleich zu vorherigen OPs eine ganz schlecht Wundheilung zur Folge. Es wurde fast 1/2 Jahr an ihr rumgedoktert und sie musste ewig Trichter tragen. Zum Schluss konnte sie nicht mehr laufen, ohne Schmerzen, Schmerzmittel schlugen nicht an, inkontinent wurde sie auch noch, der Winter stand vor der Tür. Sie war lebenslang zwingerhund und wollte daher auch nicht ins Haus. War immer ein Akt sie nachts ins Haus zu kriegen...

    Wurde Ben denn schonmal operiert? Wenn ja, wie hat er es verkraftet? Wie ist er sonst so drauf? Meinst du er würde die op gut wegstecken? Was ist die Prognose für danach?

    Ich würde erstmal die Ergebnisse abwarten, vielleicht ist cortison doch eine Option.

    Und wenn nicht, ist es eine wirklich schwere Entscheidung. Wahrscheinlich können du und der Tierarzt sich da am besten ein Urteil bilden. Ihr seht und kennt Ben ja.
    Viele Grüße von Jule und Finn


  10. #10
    Labbi Liebhaber Avatar von Cabel
    Registriert seit
    13.12.2008
    Ort
    Lennestadt
    Beiträge
    1.427

    Standard AW: Kehlkopflähmung und Verdacht auf Cushing

    Ich drucke dir ganz fest die Daumen für Donnerstag das es keinen Cushing ist.
    Liebe grüße Yvette mit Sugar, und Alenka, Bella, Casey und Max für immer im Herzen.


  11. #11
    Erfahrener Benutzer Avatar von Tonileo
    Registriert seit
    03.05.2009
    Ort
    Hanau
    Beiträge
    6.930

    Standard AW: Kehlkopflähmung und Verdacht auf Cushing

    Nicole, ich denke an Euch und drücke die Daumen für Ben!!

  12. #12
    die mit den Hunden tanzt Avatar von Dido
    Registriert seit
    08.09.2008
    Ort
    Monheim am Rhein
    Beiträge
    2.835

    Standard AW: Kehlkopflähmung und Verdacht auf Cushing

    Daumen sind gedrückt für Donnerstag !

    Wünsch Euch dass ihr gute Lösung für Euch alle findet !
    Liebe Grüße Dido




  13. #13
    vermisst Max Avatar von Chrissie
    Registriert seit
    07.09.2008
    Ort
    Viersen
    Beiträge
    9.815

    Standard AW: Kehlkopflähmung und Verdacht auf Cushing

    Ich drücke Euch ganz feste die Daumen, dass es kein Cushing ist.


  14. #14
    Administrator Avatar von biko
    Registriert seit
    05.09.2008
    Ort
    Katlenburg-Lindau
    Beiträge
    15.967

    Standard AW: Kehlkopflähmung und Verdacht auf Cushing

    Nicole, das tut mir sehr leid.
    Ich hoffe, der Verdacht auf Cushing bestätigt sich nicht und ihr könnt mit Cortison behandeln. Das wäre ja das beste, eine OP ist schon doof.
    Viele Grüße
    Simone mit Chaz und Cuba
    (Biko und Lupin im )

    .

  15. #15
    † im April 2017
    Registriert seit
    14.02.2010
    Ort
    seybothenreuth
    Beiträge
    6.995

    Standard AW: Kehlkopflähmung und Verdacht auf Cushing

    Mensch Nicole, daas tut mir sehr leid um Ben. Ich drück mal die Daumen dafür, das es kein Cushing ist und er mit Cortison behandelt werden kann.

    Man kann Dir da nicht raten, nur vielleicht sagen, was man selber machen würde. Ich würde z.B. Gino nicht mehr operieren lassen.......
    LG
    Uli mit Gino, Dana, Jule, Ehli und Joschi im

  16. #16
    Gast
    Gast

    Standard AW: Kehlkopflähmung und Verdacht auf Cushing

    Hallo Nicole,

    ich wollte Dir gerade eine PN senden, aber Dein Postfach ist voll.... bitte leeren!

  17. #17
    Administrator Avatar von biko
    Registriert seit
    05.09.2008
    Ort
    Katlenburg-Lindau
    Beiträge
    15.967

    Standard AW: Kehlkopflähmung und Verdacht auf Cushing

    Nicole, übrigens hat mich Bikos Herzdoktor auch schon mal darauf angesprochen, ob Biko da irgendwie Probleme hat. Das kommt wohl bei älteren Retrievern oft vor.
    Viele Grüße
    Simone mit Chaz und Cuba
    (Biko und Lupin im )

    .

  18. #18
    † im April 2017
    Registriert seit
    14.02.2010
    Ort
    seybothenreuth
    Beiträge
    6.995

    Standard AW: Kehlkopflähmung und Verdacht auf Cushing

    Huhu Nicole, hab jetzt mal einige Berichte über diese Geschichte gelesen, das scheint ja doch keine so große OP zu sein. Wenn Ben die Narkose gut verträgt, dann würd ichs wohl machen lassen.
    LG
    Uli mit Gino, Dana, Jule, Ehli und Joschi im

  19. #19
    Erfahrener Benutzer Avatar von Daima
    Registriert seit
    07.09.2008
    Ort
    Flensburg
    Beiträge
    12.111

    Standard AW: Kehlkopflähmung und Verdacht auf Cushing

    Sowas Blödes braucht kein Hund Das Beste wäre wohl, wenn er kein Cushing hat und ihr dann mit Cortison behandelt könntet.
    Ich drücke die Daumen

    Spuren im Sand verwehen,
    Spuren im Herzen bleiben!

  20. #20
    Erfahrener Benutzer Avatar von Nicole
    Registriert seit
    05.09.2008
    Ort
    Bad Emstal
    Beiträge
    16.211
    Themenstarter

    Standard AW: Kehlkopflähmung und Verdacht auf Cushing


    Anzeige
    Was ist richtig was ist falsch ...?
    Ich weiss es nicht ..
    Mein Herz sagt : operieren
    Mein Verstand sagt : nein ..

    Diese Entscheidung wollte ich nie treffen müssen im Leben ..

    Noch geht es ihm ja nicht total schlecht , aber das kann sehr
    schnell kommen ..

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •