Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Männer und Kastration ihrer Hunde

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Avatar von Freddl
    Registriert seit
    16.11.2012
    Ort
    Heusweiler
    Beiträge
    621

    Standard Männer und Kastration ihrer Hunde


    Anzeige
    Hallo ihr Lieben.

    Amy bereitet sich auf ihre 3. Läufigkeit vor. Diesmal ist sie richtig durch den Wind obwohls noch einige Zeit dauern kann bis sie tatsächlich läufig wird. Sie wird störrisch und ich hab das Gefühl sie weiß nicht wohin mit sich. Sie hat nur noch die Nase auf dem Boden ist am Sabbern und die Ohren auf Durchzug. Zuhause ist sie dann extrem fertig.

    Dummytraining, wo sie sonst super mitarbeitet und Spaß dran hat, eine Katastrophe....

    Ich bin jetzt am Überlegen um ihr diesen Stress zu nehmen, sie nach der Läufigkeit kastrieren zu lassen. Bei Andreas spreche ich es nur an und er macht als ginge es um seine Männlichkeit...

    Ich denke auch immer noch dass eine Narkose ein Risiko darstellt, aber wenn es meinem Hund danach besser geht...

    Wie war das bei euch?
    Grüße Christiane und Amy

  2. #2
    Amys Beste Avatar von Drachenschwinge
    Registriert seit
    11.12.2013
    Ort
    Sulingen
    Beiträge
    2.977

    Standard AW: Männer und Kastration ihrer Hunde

    Meine Amy ist auch kastriert. Mein Mann und ich waren uns da aber einig. OK, am Tag der OP war sie ganz schön durch den Wind, aber danach ging es aufwerts. Hatte natürlich auch am Tag der OP ein bisschen Angst wegen der Nakose, aber es ist alles gut gelaufen. Wir haben hier in der Nachbarschaft nur Rüden, daher fand und finde ich es auch jetzt noch, eine gute Entscheidung.





  3. #3
    und Balu Avatar von Nadine-Amy
    Registriert seit
    14.12.2010
    Ort
    Castrop-Rauxel
    Beiträge
    4.900

    Standard AW: Männer und Kastration ihrer Hunde

    Unsere sind beide kastriert wir waren uns auch einig und bei Balu war es ja eh ein muss vom Tierschutz!

  4. #4
    Team- Mitglied Avatar von schrecker82
    Registriert seit
    07.09.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    10.612

    Standard AW: Männer und Kastration ihrer Hunde

    Ach das geht nicht nur Männern so

    Gordons Kastratermin hab ich zwei oder dreimal verschoben (ok, er war auch arg jung, weshalb ich zusätzlich Bedenken hatte, führte aber kein Weg dran vorbei, er litt wie Hund, körperlich und seelisch).

    Ich häng so ein wenig an den "kleinen Bällchen" *g*

    Als Janko vor 2 Wochen total am durchdrehen war (über Ne Woche Stress...) hab ich auch gesagt "In Gottes Namen, wenn es nicht anders geht und der Hund so abdreht, dann kommen sie halt ab" - kaum ausgesprochen beruhigte er sich von Tag zu Tag mehr und das Thema ist erstmal vom Tisch

  5. #5
    Super-Moderator Avatar von fine
    Registriert seit
    07.09.2008
    Ort
    Gründau
    Beiträge
    17.433

    Standard AW: Männer und Kastration ihrer Hunde

    Ich hätte jetzt eigentlich gedacht, Männer stellen sich nur bei der Kastration von Rüden an. Wegen der Solidarität

    Ich finde jetzt allerdings auch, Amys Verhalten liest sich nicht so schlimm, zumal ich mir gar nicht sicher wäre, ob das Verhalten mit der Läufigkeit zusammenhängt - eben weil das noch dauert, bis sie wahrscheinlich läufig wird. Ich würde mir das nochmal in Ruhe überlegen.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von Freddl
    Registriert seit
    16.11.2012
    Ort
    Heusweiler
    Beiträge
    621
    Themenstarter

    Standard AW: Männer und Kastration ihrer Hunde

    Sie zeigt dieses Verhalten immer ca 4 wochen vor Beginn der Läufigkeit. Sie beißt und zerrt an der Leine sie ist völlig verquer. Zuhause total fertig.

    Hab immer gesagt wenn sie keine Probleme damit hat, dann definitiv keine Kastration. Jetzt erkenne ich in diesen Zeiten meinen Hund nicht mehr. Zuhause nur am Pennen, draußen durch den Wind und ich mach mir Sorgen um mein Häslein...

    Es ist aber immer nur vor der Läufigkeit so und währenddessen ist sie lieb. Danach auch wieder total fertig. Mein Tierarzt meinte, dass die Hormone die Einschießen das Problem sind...

    Hab aber auch nen Kloß im Hals wenn ich an die Narkose denke.
    Grüße Christiane und Amy

  7. #7
    erfahrene Benutzerin Avatar von nebbuccadnezar
    Registriert seit
    07.09.2008
    Ort
    Ulm
    Beiträge
    2.850

    Standard AW: Männer und Kastration ihrer Hunde


    Anzeige
    Ich erkenn da jetzt keinen Grund warum du sie dann kastrieren lassen müsstest. Dass sich der Hormonhaushalt ändert ist doch kein Gesundheitsrisiko.
    Geändert von nebbuccadnezar (14.09.2014 um 14:46 Uhr) Grund: Rechtschreibfehler

    Hier gehts zum Tagebuch

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •