+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 36

Thema: Nächtliche Unruhe

  1. #1
    Unregistriert
    Gast

    Standard Nächtliche Unruhe

    Hallo und guten Tag.Ich hab da ein Problem,mein Golden,2Jahre alt.Hält uns nachts wach,er wechselt andauernt seine Schlafplätze.
    Ab 2.00Uhr schläft er mal 3Stunden ruhig.Ansonsten geht das Körbchen,unter den Tisch im Wohnzimmer,auf das Sofa,vor die Balkontür,
    auf den Teppich,draussen auf die Liege,hin und her.Er bekommt morgens 150g Wolfsblut Ente und Kartoffel und abends das um 18.30
    Uhr das gleiche.Es sieht so aus als wenn ihm das Futter im Bauch wie Steine liegt,ich meine damit,als wenn wir abends noch 3Schnitzel
    essen würden.Ansonsten er ist nicht kastiert,wir kommen damit klar.Er ist super in Form er läuft,und spielt,arbeitet und ist richtig munter.
    Nur das mit der Unruhe das ist echt schlimm,wie es so heiss war,wir wohnen unter dem Dach da hat er draussen geschlafen auf der Liege.
    Da war er total ruhig.Nun ist es kalt ,aber wir haben für ihn trozdem die ganze Nacht die Balkontür öffen,ob das wirklich am Futter liegt?
    Nur die ewige Wuselei geht einem schon auf die Nerven,hin und her.Koennt ihr mir bitte was sagen?

  2. #2
    Team- Mitglied Avatar von schrecker82
    Registriert seit
    07.09.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    10.828

    Standard AW: Nächtliche Unruhe

    Hallo

    Kann der Hund zu euch in die Schlafräume?

    Weil, setzen wir mal voraus er hat keinen Hunger, muss sich nicht lösen und ist gesund (nächtliche Unruhe kann auf Krankheiten hindeuten) - dann würde mir jetzt einfallen dass er vielleicht zu euch möchte?

  3. #3
    Gast
    Gast

    Standard AW: Nächtliche Unruhe

    Wenn der Verdacht besteht, dass ihm das Futter schwer im Magen liegt,
    würde ich das testen, indem ich ihm seine Abendmahlzeit früher anbieten würde.
    Und dann gucken, was er macht.

  4. #4
    Unregistriert
    Gast

    Standard AW: Nächtliche Unruhe

    Hallo ich konnte leider nicht früher antworten.Unser Hund darf in jeden Raum,er kommt auch ins Bett morgens zum toben,er freut sich so wenn wir wach sind.
    Die Eltern von ihmleben draussen im Gartenhaus,direkt am Maisfeld,so eingezäunt.Vielleicht ist das vererbt das er sehr kühl schlafen will?Was gibt es den da für Krankheiten?Er is total gesund laut der Tierärztin.

  5. #5
    † im April 2017
    Registriert seit
    14.02.2010
    Ort
    seybothenreuth
    Beiträge
    6.970

    Standard AW: Nächtliche Unruhe

    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    Hallo ich konnte leider nicht früher antworten.Unser Hund darf in jeden Raum,er kommt auch ins Bett morgens zum toben,er freut sich so wenn wir wach sind.
    Die Eltern von ihmleben draussen im Gartenhaus,direkt am Maisfeld,so eingezäunt.Vielleicht ist das vererbt das er sehr kühl schlafen will?Was gibt es den da für Krankheiten?Er is total gesund laut der Tierärztin.
    Mal ne Frage.....wieso leben die Eltern im Gartenhaus und draußen? Unsere Golden wollen eigentlich auch immer kühl schlafen, sie hopsen mal ins Bett, aber nie lange.

    Vielleicht produziert Dein Hund auch nachts viel Magensäure und ist deshalb so unruhig. Gib ihm bevor Ihr schlafen geht einfach mal einen Hundekeks oder einen Zwieback. Das bindet die Magensäure.
    LG
    Uli mit Gino, Dana, Jule, Ehli und Joschi im

  6. #6
    Gast
    Gast

    Standard AW: Nächtliche Unruhe

    Hunde , die Trofu bekommen, haben oft Hunger,
    weil sie nie richtig satt werden.
    Er wird Hunger haben.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Avatar von lillyfee
    Registriert seit
    07.06.2009
    Ort
    Mülheim
    Beiträge
    161

    Standard AW: Nächtliche Unruhe

    meine Hündin hat mich wochenlang nachts wachgehalten und war tagsüber völlig normal bis wir herausgefunden haben das ihre nächtliche Unruhe von einer Schilddrüsenunterfunktion kam.Seitdem wir die behandeln schläft sie wieder ganz ruhig
    LG
    Anja und Lilly

  8. #8
    Super-Moderator Avatar von fine
    Registriert seit
    07.09.2008
    Ort
    Gründau
    Beiträge
    17.728

    Standard AW: Nächtliche Unruhe

    Zitat Zitat von HP2010 Beitrag anzeigen
    Hunde , die Trofu bekommen, haben oft Hunger,
    weil sie nie richtig satt werden.
    Er wird Hunger haben.
    Das kann ich so nicht stehenlassen.

    Erstens mal kennen die meisten Retriever den Aggregatzustand "satt" überhaupt nicht.

    Es gibt Hunde, die lassen vom Trockenfutter was übrig, weil sie satt sind, und es gibt gebarfte Hunde, die sehr wohl Fress-Maschinchen sind und sich alles reinziehen, was ihnen vor die Flinte kommt.

    Was nun diesen Hund so unruhig macht, kann ich nicht sagen, aber vielleicht ist einfach nur eine läufige Hündin in der Nachbarschaft? Oder geht das schon länger so?

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Avatar von Nicole
    Registriert seit
    05.09.2008
    Ort
    Bad Emstal
    Beiträge
    16.188

    Standard AW: Nächtliche Unruhe

    Nächtliche Unruhe kann auch auf Schmerzen hindeuten. Das er Hunger hat kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, auch nicht dass das Futter schwer im Magen liegt...
    Es kann sein das er zuviel Magensäure produziert, dann würde es aber evtl im Magen rumpeln, oder er würde Schmatzen...

    Für mich hört sich das auch so an , als ob eine läufige Hündin im Umkreis ist, oder er hat einfach "zuviel" Raum zum schlafen....

  10. #10
    Gast
    Gast

    Standard AW: Nächtliche Unruhe

    Zitat Zitat von HP2010 Beitrag anzeigen
    Hunde , die Trofu bekommen, haben oft Hunger,
    weil sie nie richtig satt werden.
    Er wird Hunger haben.
    Also meine Hunde sind Fressmaschinen. Die haben einen genetischen
    Defekt, denen fehlt nämlich jegliches Sattgefühl...

  11. #11
    Erfahrener Benutzer Avatar von Sammy3007
    Registriert seit
    25.06.2013
    Ort
    Mülheim an der Ruhr
    Beiträge
    321

    Standard AW: Nächtliche Unruhe

    Vielleicht mal das Futter wechseln und die abendliche Fütterung von 18.30h auf 17h oder 17:30h verschieben? Im Zweifelsfall vielleicht mal einen Checkup machen.
    Viele Grüße
    Sandra mit Sammy

  12. #12
    Gast
    Gast

    Standard AW: Nächtliche Unruhe

    Es gibt Hunde, die lassen vom Trockenfutter was übrig,
    weil es ihnen nicht schmeckt.
    Gebarftes wird selten stehen gelassen.

    Wenn von unseren Patienten die Hunde auf Barfen umgestellt werden,
    werden aus schlechten Essern auf einmal gute Esser.

  13. #13
    Super-Moderator Avatar von fine
    Registriert seit
    07.09.2008
    Ort
    Gründau
    Beiträge
    17.728

    Standard AW: Nächtliche Unruhe

    Zitat Zitat von HP2010 Beitrag anzeigen
    weil es ihnen nicht schmeckt.
    Gebarftes wird selten stehen gelassen.

    Wenn von unseren Patienten die Hunde auf Barfen umgestellt werden,
    werden aus schlechten Essern auf einmal gute Esser.
    Bärbel, man kann sich die Dinge auch drehen, sodass es ins eigene Weltbild passt. Ich kann dir auch mäkelige Hunde nennen, die lassen den Barf-Kram liegen. Aber das führt hier zu nichts.

    Ich wehre mich entschieden dagegen, dass Barf das einzig Seligmachende ist und Trockenfutter eine Tortur für den Hund - der zu allem Überfluss nicht mal satt wird.

    In dem Falle hier kann man das nicht einfach so als gesicherte Aussage in den Raum stellen. Es kann sich genausogut um ein Verhaltensproblem handeln.

    Ich würde erstmal tierärztlich abklären, ob der Hund womöglich Schmerzen hat (auch die Schilddrüse kann es sein, wurde ja schon anschaulich beschrieben). Wenn da nichts vorliegt, ist es evtl. die Hündin ums Eck oder der Hund ist ein kleiner Kontrollfreak. Das gibt es auch.

  14. #14
    Gast
    Gast

    Standard AW: Nächtliche Unruhe

    Bärbel, man kann sich die Dinge auch drehen, sodass es ins eigene Weltbild passt.
    Das hat mit meinem Weltbild nichts zu tun.
    Ich denke, natürliches Essen/ Futter ist immer gesünder.

    Wenn der Mensch auf Dauer nur Fertignahrung ißt, wird er krank werden.

    Der Wolf ißt auch kein Trockenfutter.

    Wir behandeln so viele Nachfolge-Erkrankungen vom Trofu.
    Hat das mit meinem Weltbild zu tun?

  15. #15
    Erfahrener Benutzer Avatar von Cujo
    Registriert seit
    30.06.2009
    Ort
    Lüdenscheid
    Beiträge
    7.366

    Standard AW: Nächtliche Unruhe

    Zitat Zitat von Hanni Beitrag anzeigen
    Also meine Hunde sind Fressmaschinen. Die haben einen genetischen
    Defekt, denen fehlt nämlich jegliches Sattgefühl...
    Unsere auch!Sind halt Retriever, die können nix dafür!

    Cujo, Hexe, Susi, Sherry und Struppi für immer im Herzen

    Egal, wie wenig Geld und Besitz du hast, einen Hund zu
    haben, macht dich reich. (Louis Sabin)



  16. #16
    Erfahrener Benutzer Avatar von Cloude
    Registriert seit
    08.10.2013
    Ort
    Wathlingen
    Beiträge
    859

    Standard AW: Nächtliche Unruhe

    Zitat Zitat von HP2010 Beitrag anzeigen
    Das hat mit meinem Weltbild nichts zu tun.
    Ich denke, natürliches Essen/ Futter ist immer gesünder.

    Wenn der Mensch auf Dauer nur Fertignahrung ißt, wird er krank werden.

    Der Wolf ißt auch kein Trockenfutter.

    Wir behandeln so viele Nachfolge-Erkrankungen vom Trofu.
    Hat das mit meinem Weltbild zu tun?

    Das kann ich so auch nicht unterschreiben. Der Golden meines Bruder wurde auch einige Monate gebarft.... er hat Fellprobleme und extreme Magen-Darm-Probleme bekommen. Und meine Schwägerin hat sich vom TA einen Barfplan ausarbeiten lassen und der Hund wurde dabei tierärztlich betreut. Er hat einfach keine Rohnahrung vertragen.

    Man kann nicht immer pauschal alles über einen Kamm scheren.
    Liebe Grüsse,
    Claudia mit Paula (mit Lenny & Atze im Herzen)

  17. #17
    Gast
    Gast

    Standard AW: Nächtliche Unruhe

    Man kann nicht immer pauschal alles über einen Kamm scheren.
    Bei Allem im Leben gibt es Ausnahmen!

    Das ändert nichts an der Tatsache, daß natürliche Lebensmittel gesünder
    sind als irgendwo hergestellte Fertignahrung, bei der ich nicht
    kontrollieren kann, was wirklich drin enthalten ist.

  18. #18
    Monk & Herr Lotterich Avatar von shary
    Registriert seit
    07.09.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.354

    Standard AW: Nächtliche Unruhe

    Zitat Zitat von HP2010 Beitrag anzeigen
    weil es ihnen nicht schmeckt.
    Gebarftes wird selten stehen gelassen.

    Wenn von unseren Patienten die Hunde auf Barfen umgestellt werden,
    werden aus schlechten Essern auf einmal gute Esser.
    Das kann ich so wirklich nicht stehen lassen. Monk wurde über Monate gebarft. Vom guten Trofuesser ist er zum makligen Barfesser geworden, der auch ganz gerne das Fleisch stehen gelassen hat und nein, es liegen bei ihm keine Allergien oder Futtermittelunverträglichkeiten vor, falls das jetzt die nächste Aussage wäre. Zudem hat er die Rohfütterung nicht vertragen, im Gegensatz zur Tockenfutterfütterung. Und nun???

    Ich kann mir bei diesem Fall hier vorstellen, dass es sich um eine läufige Hündin in der Umgebung handelt. So hat sich nämlich auch unser junge Rüde immer verhalten. Letztendlich würde ich einmal beim TA vorstellig werden, um gesundheitliche Probleme auszuschließen.

  19. #19
    † im April 2017
    Registriert seit
    14.02.2010
    Ort
    seybothenreuth
    Beiträge
    6.970

    Standard AW: Nächtliche Unruhe

    Auch BARF ist nicht der Weisheit letzter Schluss.

    Es gibt genug Hunde die mit Trofu zufrieden, satt und gesund sind.

    Ich habe auch Barf-Mäkler hier bei mir, die aber ihr Wolfsblut sehr gerne fressen. Optik, Gewicht und Untersuchungsergebnisse bestätigen, dass sie alle gesund und munter sind.
    Wenn wir jetzt in Urlaub fahren gibts ja auch nur Trofu!
    LG
    Uli mit Gino, Dana, Jule, Ehli und Joschi im

  20. #20
    Super-Moderator Avatar von fine
    Registriert seit
    07.09.2008
    Ort
    Gründau
    Beiträge
    17.728

    Standard AW: Nächtliche Unruhe


    Anzeige
    Zitat Zitat von HP2010 Beitrag anzeigen
    Wir behandeln so viele Nachfolge-Erkrankungen vom Trofu.
    Hat das mit meinem Weltbild zu tun?
    Ja, hat es. Wie kannst du so sicher sein, dass die Erkrankungen vom Trockenfutter kommen? Siehe die Erfahrungsberichte der User hier.

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •